90 Jahre FFw Arnsgrün - 2. Tag - Ein dreifach donnerndes "gut Schlauch"

Zeulenroda-Triebes: Arnsgrün | Der Sonnabend stand ganz im Zeichen von aktiven einsatzbereiten Kameraden. In einer sehenswerten Schauübung zeigten die Feuerwehrleute die Geschichte der FFw und ihrer Technik im Wandel der Zeit auf. Theodor Spranger moderierte die vier verschiedenen Einsätze. Zuerst wurde der durch einen Landstreicher (Maik Klug) gelegte Brand eines Hauses nach der „Alarmierung“ durch die Kirchenglocken mittels Eimerketten durch die Bevölkerung gelöscht, danach durch den Einsatz einer von den Bünaer Kameraden gezogenen Flader-Motorspritze aus dem Jahre 1933. „Solche Technik sieht man nicht alle Tage. Es ist ein seltenes Stück und wird dementsprechend auch gut gepflegt“, so Spranger. Mit der TS 8, gezogen vom 70 Jahre alten Lanz-Bulldoc-Oldtimer von Gerhard Hadlich, folgte eine weitere Löschvorführung. Die abschließende schnellste Brandlöschung mit moderner Technik zeigten die Bernsgrüner Kameraden mit dem Arnsgrüner Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W).
Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag war zweifellos die Demonstration eines Verkehrsunfalles mit der Rettung einer verletzten Person aus einem Auto durch die Bernsgrüner Kameraden um Carsten Fröb, der die Vorgehensweise den zahlreichen Besuchern vermittelte. Mit moderner Ausrüstung und einem 20 Kilogramm schweren Rettungsspreizer zerlegten die Bernsgrüner eindrucksvoll das Fahrzeug und retteten den Fahrzeugführer.
Zum guten Gelingen des Festsamstags trugen auch die oberländischen Jugendfeuerwehren mit Zielwasserspritzen, die Rettungssanitäter mit 1. Hilfe, die historische Fahrzeugausstellung, Angel – und Schießmöglichkeiten und eine Tombola bei. Für die Kinder war nicht nur die Hüpfburg, Schminken, Bastelstation und Reiten ein Erlebnis, sondern auch das Gestalten von Feuerwehrmännern und Fußbällen in Achim Bechers Backstube. Für musikalische Leckerbissen sorgte der erfrischende Auftritt der Mädchen und Jungen der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ Bernsgrün mit der „Vogelhochzeit“, die Heimatgruppe Arnsgrün, die Schalmeienkapelle Auma, Disco Matt und Silvio Niemczyk als Andreas- Gabalier- und Sandro Kühnler als Helene-Fischer-Doubles.

Foto 6621: Gerhard Hadlich, dessen Oldtimer-Lanz-Bulldoc die TS 8 zum Löschen
des Hausbrandes zog. Der Lanz-Bulldoc ist 70 Jahre alt, hat 55 PS, steht in der Garage und wird bestens gepflegt von seinem Besitzer.
Gerhard Hadlich ist Mitglied im Thüringer Lanz-Bulldoc-Klub und
nimmt auch ab und zu an Ausstellungen mit seinem „Schmuckstück“
teil.

Foto 6624: Die Bünaer Kameraden zogen zur Brandlöschung mit ihrer Flader-Motor-
Spritze von 1933, einem seltenen Stück, das in Büna in der Feuer-
Wehrgarage steht und gehegt und gepflegt wird durch die Kameraden.

Foto 6702: Die Rettung eines Verletzten aus einem Auto nach einem Verkehrsunfall
durch die Bernsgrüner Feuerwehrleute. Sven Weiland (links) mit der
Rettungsschere und Olaf Rössel am Einsatzort.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 22.06.2014 | 13:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige