Alles stand Kopf für mehr Solidarität zum Familiennachmittag am 1. Mai in Plauen

Alles stand Kopf mit Hip Hop aus Hof!
Plauen: Theaterplatz |

Zum 1. Mai erlebte Plauen auch bunte und schöne Seiten. Wie in vielen anderen Städten, fande auch dort zum Tag der Arbeit ein unterhaltungsreicher Familiennachmittag statt.

Organisiert von Vivere e.V. aus Plauen, sahen die Besucher actionreiche und kreative Tänze vom Jugend- und Kinderbalett "Kess" aus Zeulenroda und Hip Hop aus Hof. "Kess" feierte Premiere mit ganz neuen Aufführungen, die sie mit viel Power und Lust am Tanzen dargeboten haben.
Loreen Zacher spielte mit voller Leidenschaft ihre selbstgeschriebenen Songs und "Koalika" aus hof funkten und rockten die Bühne. Der Theaterplatz hatte noch ein paar Plätze frei. Ein paar mehr Plauener hätten es schon noch sein können, um in ihrer Stadt Präsenz zu zeigen, wenn Künstler für Solidarität tanzen und Musik machen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige