Auch mit 90 noch Sport begeistert

Bürgermeister Gerd Grüner gratuliert dem rüstigen Senior
Zu seinem 90. Geburtstag gratulierte Bürgermeister Gerd Grüner, dem ehemaligen Lehrer und Greizer Ringer, Werner Geipel, während einer gemütlichen Runde in vertrauter Umgebung einer Seniorengruppe, mit Blumen, einem Präsent und guten Wünschen für Gesundheit und Wohlergehen.
Der Jubilar wurde am 13. Januar 1922 in Greiz geboren., wollte von Greiz nie weg, doch das Schicksal wollte es anders, denn nach bestandenem Abitur, das er in Greiz ablegte, wurde er wie so viele seiner Mitschüler zum Militär eingezogen. Als Tastfunker bei einer Nachrichteneinheit kam er an die Front, geriet in Gefangenschaft und überlebte die schwere Zeit.
Bereits im Kindesalter ging Werner Geipel zur Turnerschaft Greiz in die Turnerstraße, dorthin nahm ihn sein Vater regelmäßig zum Training mit.
In den 50er Jahren kam die sportliche Leidenschaft zurück, bei den Greizer Ringern errang er zahlreiche sportliche Erfolge. Seine sportliche Karriere hängte er aus Liebe zur Familie an den Nagel, ein Sohn wurde ihm während seiner Ehe geboren.
Viele Jahre war er beruflich beim IHK Greiz tätig, wurde Lehrer für Fachkunde Zimmerei, unterrichtete in Deutsch und Sport. Zu seinen Schülern hatte er stets gute Kontakte, die er zum Teil heute noch pflegt.
Werner Geipel erinnert sich noch gern an seine sportliche und berufliche Laufbahn, von denen er seinen Gästen gern erzählt. Die große Geburtstagsfeier fand in der „Nostalgie“ in Greiz-Pohlitz statt, hier erhielt er weitere Glückwünsche von seinen Angehörigen und Bekannten, die ihm sicherlich noch ein langes Leben wünschten, denn 100 Jahre möchte er, wie er selbst sagte, noch werden.

Aus meinem Archiv habe ich noch zusätzlich zwei historische Fotos eingefügt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 17.01.2012 | 11:52  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 18.01.2012 | 17:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige