Aus der Gemeindestatistik Vogtländisches Oberland

Aus der 2011er Gemeindestatistik

Sinkende Einwohnertendenz hält an

Die Tendenz des Bevölkerungsschwundes in unseren Städten und Gemeinden hält ebenso im Vogtländischen Oberland an. Die Gemeinde hat auch 2011 weiter an Einwohnern verloren. Dies bestätigen die hausinternen Zahlen. (Die amtlichen Einwohnerzahlen werden erst Mitte des Jahres vom Thüringer Landesamt für Statistik bekannt gegeben.)
Hatte die Gemeinde am 1. Januar 2011 noch 2.881 Einwohner (1.406 Männer, 1.475 Frauen), waren es zum 31.12 2011 35 weniger, also nur 2.846 (1.391 Männer, 1.455 Frauen). Auf die einzelnen Ortsteile betrachtet bedeutet das für Bernsgrün mit Frotschau und Schönbrunn einen Rückgang von 562 Einwohnern um 12 auf 550, Cossengrün von 388 um 3 auf 385, Hohndorf mit Gablau, Leiningen, Tremnitz, Pansdorf von 605 um 17 auf 588 und Schönbach von 148 weniger 7 auf 141. Lediglich in Arnsgrün mit Büna und Eubenberg gab es eine geringe Erhöhung von 352 auf 353 und in Pöllwitz mit Wolfshain und Dobia von 826 auf 829 Einwohner.
98 Zuzügen standen 123 Wegzüge gegenüber. 2011 waren im Vogtländischen Oberland 15 Geburten (8 Jungen, 7 Mädchen) und 22 Sterbefälle (14 Männer,
8 Frauen) zu verzeichnen.
Bei der Altersstatistik ist die stärkste Altersgruppe mit 503 Bürgerinnen und Bürgern die der 51-60-jährigen, gefolgt mit 477 die der 41 bis 50-jährigen und 378 der 61 bis 70-jährigen.
Acht Oberländer sind zwischen 91 und 100 Jahre alt gewesen sowie eine Frau feierte im vergangenen Jahr ihr 102. Wiegenfest.

Gabriele Wetzel
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige