Aus der Geschichte der Feuerwehr Arnsgrün

Die Geschichte der Feuerwehr Arnsgrün beginnt im Jahre 1874, wo die erste Feuerwehr in Form einer Pflichtwehr durch das Greizer Fürstenhaus infolge häufiger Brände eingeführt wurde. Im gleichen Jahr wurde die erste Feuerspritze, eine vierrädrige Saug-Druckspritze beschafft. 16 Männer waren nötig, um diese Spritze zu bewältigen. Erst im Jahre 1924 wurde die Feuerwehr freiwillig (Gründungsjahr). Da die handbediente Spritze mittlerweile ausgedient hatte, beschaffte man für knapp 4000 Reichsmark die erste Flader-Benzin-Motorspritze. 1928 gründeten 20 Kameraden den Feuerwehrverein. Die Eubenberger Feuerwehr trat 1936 der Arnsgrüner Wehr bei. In Eigenarbeit der Kameraden konnte innerhalb von zwei Jahren ein neues kleines Gerätehaus errichtet und 1963 eingeweiht werden. Das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug LF8 Robur übernahmen die Arnsgrüner Kameraden 1974 von der Feuerwehrschule Eisenberg. Seit den 80ziger Jahren gehört der Arnsgrüner Wehr auch die Abteilung Büna mit heute 15 aktiven Feuerwehrkameraden und einem Tragkraftspritzenanhänger TSA an. Im Jahre 1987 wurde das kleine Gerätehaus umgebaut und erweitert. Ein Schulungsraum entstand, und das Tor wurde auf die andere Giebelseite verlegt. Nachdem der LF8 Robur nach 34 Jahren ausgedient hatte, erfolgte am 8. Dezember 2001 die Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuges TSF-W Mercedes durch die Gemeindevertretung. 2004 wurde der Umkleideraum renoviert, der Außenputz erneuert und mit einem Wandbild versehen und im Jahre 2006 der Schulungsraum im Dachgeschoss komplett saniert. Aufgrund fehlender Kameraden löste sich die Feuerwehr Eubenberg 2012 auf. Neben Schulungen, Ausbildungen, Wettkämpfen, technischen Diensten und Einsatzübungen waren die Kameraden auch bei Brandbekämpfungen, Sturmschäden, Verkehrsunfallabsicherungen, Ölspurbeseitigungen und weiteren diversen Einsätzen aktiv. Mit dem traditionellen Maibaumaufstellen und anderen Veranstaltungen zeichnen die Kameraden auch für das kulturelle und gesellige Leben im Ort mit verantwortlich. Unvergessen bleibt der große Festumzug 2009 zum 85-jährigen Feuerwehrjubiläum.
Als Wehrleiter der FFw Arnsgrün fungierten von 1967 bis 1979 Wolfgang Arold, von 1979 bis 1981 Gunter Müller, von 1981 bis 1983 Udo Schulhauser, von 1983 bis 1990 Bernd Müller, von 1993 bis 2004 Wolfgang Zeh, von 2004 bis 2009 Theo Spranger, seit 2009 Maik Klug.
Der Feuerwehrverein wird seit 2013 von Andreas Stiller mit aktuell 55 Mitgliedern geleitet.

Fotos FFw Arnsgrün:
1963 – der Tragkraftspritzenanhänger, der mit Manneskraft fortbewegt wurde.
Im Hintergrund ist die ehemalige Schule zu sehen, in deren Kellerraum der Anhänger zuerst untergebracht war.
1974 – das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug LF8 Robur
1987 - Das kleine Feuerwehrgerätehaus wird umgebaut und erweitert.
2001 - Übergabe TSF-W Mercedes
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 30.05.2014 | 06:27  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 01.06.2014 | 23:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige