Ausbildungszentrum „Ernst Arnold“ stellt sich neuer Herausforderung

Colina Erbse präsentiert das von ihr entwickelte Logo
Greiz - Ausbildungszentrum „Ernst Arnold“
Über zwei Monate entwickelten intensiv die Auszubildenden der Klasse BG 13 für Gestaltung und Medientechnik , Logo und Banner für das Medienzentrum des Landkreises Greiz. Gemeinsam mit den Fachlehrern des Berufsbildungszentrums „Ernst Arnold“ in Greiz, Annett Triemner und Torsten Bernau wurde die Komplexaufgabe mit einem umfangreichen Ergebnis in mehreren Mappen zusammen gefasst. Am Montag, dem 23. Mai stellten hierzu im Raum 211 die einzelnen Schülergruppen mit Power-Point Präsentationen ihre Ergenbnisse der Schulleitung und den Vertretern der PC-Technik des Landratsamtes, Wolfgang Roth, Michael Jasinski und Tino Fröhlich vor. Mit dem Ergebnis waren die Techniker zufrieden, „die Präsentationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln erstellt, haben uns sehr gut gefallen, da wird uns die Auswahl schwer fallen“ äußerte sich Wolfgang Roth. Fachlehrerin Annett Triemner stellte anfänglich fest, „es hat uns allen Spaß gemacht, an dieser komplexen Arbeit zu wirken, so etwas haben wir noch nicht gemacht“. Mit großem Interesse verfolgten Gäste und Schülergruppen die einzelnen Ausführungen. Ihre Entwicklung zu Logo und Banner beschrieb Coline Erbse, wie folgt: „Ein Logo für ein Unternehmen sollte demzufolge auch das Unternehmen repräsentieren. Mein entwickeltes Logo besteht aus einem leicht abstrahierten, aufgeklappten Laptop. Die Wahl der Hausfarben ergeben sich aus den jeweiligen Farbeigenschaften. Das gewählte helle Grün steht für Frische, vermittelt positives Gefühl, das integrierte Schwarz hingegen verleiht dem Logo ein deutlich seriöseres Aussehen“. Bei Matthias Wolf wurde das Banner mit einem Bild von Michelangelo versehen, das Banner angepasst ans Farbchema vermittelt Medienfreiheit. Felix Naake und Lukas Grösche entschieden sich bei der Gestaltung für die Farben Blau/Weiß und finden die passen gut zu den Medien. Durch die Unterschiede in Farbe und Anordnung entsteht eine Ausgewogenheit in der Gestaltung, Dies wird auch bei der Vorstellung von Michelle Müller und Elisabeth Eder sichtbar dargestellt. Die Hausfarben unseres Logos bestehen aus drei Farben, diese bilden in ihrer Gesamtheit eine Einheit, da sie alle einen leichten Grünton enthalten. Aus den vielen sehr interessant gestalteten Arbeiten gilt es in den kommenden Wochen das Beste Logo und Banner zu ermitteln. Bis dahin wünschte Schuleiterin Dr. Suhre allen Beteiligten erfolgreiche Abschlussprüfungen und eine fröhliche Klassenausfahrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige