BabyGalerie 1. Kw. 2014: Die Greizer und Schleizer Babys der Woche

Eva Lüdemann, geboren am 1.1.2014 im Kreiskrankenhaus Greiz.
 
Die glücklichen Eltern Rico Augstein und Andrea Lüdemann mit ihrer Eva.
Eva Lüdemann aus Weida ist das Greizer Neujahrsbaby 2014! Die Tochter von Andrea Lüdemann und Rico Augstein erblickte am 1. Januar um 01.56 Uhr im Zentrum für Gynäkologie und Geburtshilfe des Kreiskrankenhauses Greiz das Licht der Welt. Damit ist die kleine Weidaerin nach dem Thüringer Neujahrsbaby Lotte, die um 00.58 Uhr in Jena zur Welt kam, das vermutlich zweite Kind, das 2014 in Thüringen geboren wurde.

Eva kam auf natürlichem Weg im Kreißsaal des Greizer Krankenhauses auf die Welt, mit einem Gewicht von 2600 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern. "Geplanter" Geburtstermin war ja eigentlich der 8. Januar, doch als am letzten Tag des Jahres 2013 bei Andrea Lüdemann die Wehen einsetzten, hieß es statt Silvesterparty zu Hause ab ins Kreiskrankenhaus. Papa Rico war bei der Geburt natürlich dabei und stand seiner Andrea zur Seite. Eva ist das erste Kind des Kfz-Schlossers und der gelernten Pflegehilfskraft. "Wir haben uns für die Geburt unserer Tochter hier im Greizer Krankenhaus entschieden, weil wir bei einem Besuch von der Klinik begeistert waren. Hier hat uns gleich alles gefallen", so die glücklichen Eltern.

Das erste Baby des Jahres 2014 im Schleizer Kreiskrankenhaus heißt Lucy-Michell Klupp. Das kleine Mädchen erblickte am Neujahrstag um 12.38 Uhr das Licht der Welt. Lucy-Michell ist das sechste Kind von Michael und Carmen Klupp aus Stelzen, die beide ebenfalls in Schleiz geboren worden sind. Zu Hause warten bereits die Geschwister Tony, Florian, Sarah, Lisa-Marie und Isabell auf ihren neuen Spielgefährten.

In der ersten Woche des neuen Jahres stellten sich Annica, Lucy-Michell und Lennard (v.l.) unserem Fotografen im Schleizer Kreiskrankenhaus: Annica Eisenschmidt aus Stelzendorf, 2. Januar, 3850 g, 52 cm, Lucy-Michell Klupp aus Stelzen, 1. Januar, 3270 g, 53 cm sowie Lennard Schiffner aus Saalburg, 30. Dezember, 3360 g, 50 cm.

Einen leichten Zuwachs an Geburten gab es im Schleizer Kreiskrankenhaus im vergangenen Jahr zu verzeichnen. Insgesamt 318 Kinder - 160 Jungs, sowie 158 Mädchen - kamen gegenüber 295 im Jahr 2012 in der Fachabteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe zur Welt.
Fin (5x) erwies 2013 als beliebtester Jungenname, gefolgt von Fabian (4x) sowie Emil, Linus, Leon, Matteo und Lenny (jeweils 3x). Einsamer Spitzenreiter bei den Mädchen war der Vorname Emma, er ist insgesamt siebenmal von den Eltern ausgewählt worden. Ganz vorn in der Rangliste der Vornamen standen auch Lotte, Leonie, Lili sowie Lea (jeweils 4x). Insgesamt 2375 g brachte das leichteste Baby bei der Geburt auf die Waage, das schwerste Kind wog immerhin 4470 g. Als der geburtenfreudigste Monat erwies sich der August mit 37 Säuglingen, gefolgt vom Mai (30) und dem März/Februar (jeweils 27). Der Tiefpunkt wurde im Weihnachtsmonat mit 23 Geburten erreicht.
„Unser Haus steht für eine sanfte Geburt, so natürlich wie möglich und so sicher wie nötig“, informiert Chefarzt Dr. med. Hummel. In der familienorientierten Entbindungsabteilung besteht die Möglichkeit, einer individuellen Betreuung. So wird zum Beispiel eine Unterbringung im Familienzimmer angeboten. Die Schwangeren können die Art der Entbindung wählen, die ihnen am besten entspricht. Das Ärzteteam, einschließlich der Kinderschwestern steht den Muttis dabei beratend und helfend zur Seite.

GRZ-Baby-Galerie 2014 – Die Greizer Babys des Jahres 2014: hier klicken

SOK-Baby-Galerie 2014 – Die Schleizer Babys des Jahres 2014: hier klicken

.

.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige