DAK unterstützt Selbsthilfegruppen im Landkreis Greiz

Symbolischer Scheck mit Alexander Schulze u. Sandra Kadelbach
Mit genau 1190 Euro unterstützt die DAK Gesundheit 2012 die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Verbänden in der Region, darunter auch Selbsthilfegruppen im Landkreis Greiz.
Alexander Schulze, Chef der DAK Greiz, übergab erst kürzlich den symbolischen Scheck an die Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen(KISS) im Landkreis Greiz, Sandra Kadelbach, stellvertretend für alle Zuwendungsempfänger.
Mit der finanziellen Hilfe, die die Krankenkasse auf Antrag gewährt, werden Projekte der Gruppenarbeit unterstützt, so bei der Frauenselbsthilfe nach Krebs in Greiz und zeulenroda oder bei der Zeulenrodaer Gruppe Diabetes mellitus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 05.08.2012 | 15:26  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 05.08.2012 | 15:54  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 06.08.2012 | 19:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige