"Danke für diesen guten Morgen", Erntedankgottesdienst in Bernsgrün

Vogtländisches Oberland: Bernsgrün | „Danke für diesen guten Morgen…“

Mit diesem Lied begann am Sonntagvormittag in der Bernsgrüner Kirche der sehr gut besuchte Familiengottesdienst zum diesjährigen Erntedankfest, der von den Kindern und Erzieherinnen der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ Bernsgrün liebevoll und aufwändig mitgestaltet wurde. Neben Liedern, Gedichten und der Verlesung des Evangeliums führten die Kinder im mit vielen Gaben wunderschön geschmückten Altarraum das russische Märchen vom „Rübchen“ auf. Der Großvater brachte ein Samenkorn in die Erde und bald wuchs das Pflänzchen zu einer großen Rübe heran. Doch allein schaffte es der Großvater nicht, die Rübe zu ernten. Die Großmutter, das Enkelkind, der Hund, die Katze und Maus mussten kräftig mit helfen, die Rübe aus der Erde zu ziehen. „Das Märchen geht am Ende gut aus. Aber das Leben ist kein Märchen, sondern nur eine begrenzt planbare Realität. Vieles ist nicht vorhersehbar und planbar… Aber mit Vertrauen auf Gott kann sich vieles verändern und märchenhaft werden“, so Pfarrer Gunnar Peukert in seiner anschließenden Erntedankpredigt. Bitten und Danken standen im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes. Jeder Kirchenbesucher konnte auf den von den Kindern ausgegebenen Zetteln seine persönliche Bitten und Danksagungen aufschreiben, die Pfarrer Peukert im Anschluss verlas. Die Bitten für Gesundheit, Frieden, mehr Zufriedenheit und Harmonie und weniger Neid, für besseren Zusammenhalt, für den festen Arbeitsplatz, für Glauben, Liebe und Gottvertrauen waren oft zu hören. Gedankt wurde vor allem für Gesundheit, Familie, Kinder, für die Umrahmung des Gottesdienstes durch die Kita-Kinder, für die Liebe Gottes, für das tägliche Essen und Trinken und für die eingebrachte Ernte. Mit dem Refrain „Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn“ des Liedes „Wir pflügen und wir streuen“ wurde das Anliegen dieses Erntedankgottesdienstes noch einmal bekräftigt. Die zahlreichen Gaben vor dem Altar und die eingegangenen Spenden zum Erntedankfest in Höhe von 345 Euro gehen auch in diesem Jahr wieder an den „Diakonieverein Carolinenfeld e. V.“ in Greiz-Obergrochlitz.

Text/Foto: Gabriele Wetzel
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige