Ein Lichtermeer zu Martins Ehr´- Martinsandacht und Laternenumzug in Bernsgrün

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | „Wo Menschen füreinander da sind, gibt es Wärme. Wo Menschen einander teilen, strahlt das Licht der Freude. Wer teilt, bringt Liebe und Wärme, Licht und Freude in die Herzen. Teilen ist wichtig. Das ist auch das Anliegen des Martinstages“. Mit diesen Worten von Pfarrer Gunnar Peukert begann am späten Dienstagnachmittag in der voll besetzten Bernsgrüner Kirche die diesjährige Andacht zu Sankt Martin. Die anschließende Geschichte vom alten Kauz im Dorf unterstrich noch einmal dieses Anliegen. Im nachfolgenden Spiel vom traurigen Pferd(Paula Schlegel) und dem Reiter Martin (Aaron Jung) bezog Gemeindekatechet Thomas Wargenau alle anwesenden Kinder aktiv mit ein. Dabei spielte nicht nur der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler (Max Rössel) teilende Martin eine Rolle, sondern auch der Theologieprofessor und Bibelübersetzer Martin Luther, der seinen Vornamen von Sankt Martin erhielt. Dieser Martin Luther (Josua Rohleder) verteilte an alle Mädchen und Jungen bunte Bibelhefte. „Schenke uns ein Herz, das gerne gibt“ war im Gebet von Leonie Fröbisch, Tobias Möller und Thomas Wargenau zu hören. Mit vielen bunten Laternen und dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ wurden die in der Kindereinrichtung gebackenen Martinshörnchen verteilt, bevor der Umzug mit den Musikern der Feuerwehr-Schalmeienkapelle durch den Ort begann. Dabei sicherten die Kameraden der FFw die Straßen ab und begleiteten den Umzug bis in die evangelische Kindertagesstätte „Arche Noah“. Dort wurden Stockbrote und Würstchen über den Lagerfeuern gebrutzelt oder die von Elternvertreterin Carolyn Rohleder lecker zubereitete Suppe verspeist.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 14.11.2014 | 09:47  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 14.11.2014 | 13:31  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.11.2014 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige