Feucht und fröhlich - das 22. Karpfenpfeiferfest

Zeulenroda-Triebes: greizer straße | Das 22. Karpfenpfeiferfest fing Samstag Abend heiß an und verlief am Sonntag feucht fröhlich. Trotz Dauerregen kamen immer wieder Besucher in die Stadt und liesen sich vom nassen Wetter nicht abschrecken, statt zu Hause zu bleiben. Besonders angenehm hatten es die Reptilien. Der Geraer Terrarienverein TAGD e.V. gab den Festbesuchern im angenehm beheizten Raum eine einmalige Chance Riesenschlangen, Giftschlangen, Nattern, Agamen, Leguane, Vogelspinnen und ein paar Insekten hautnah zu erleben. Viele engagierte Geschäfte öffneten ihre Türen, auch wenn der Umsatz an diesem Tag freilich nicht riesig ausgefallen war. Auch einige Stände nahmen es mit Humor, blieben tapfer den ganzen Tag und begrüßten ihre Gäste. Alles in allem ärgerliches Wetter, aber das beste wurde draus gemacht von denen die optimistisch waren und durch hielten.

Auf die Beine gestellt wurde das Fest von der Interessengemeinschaft „Zeulenroda erleben“ e.V. und finanziell mit ermöglicht durch lokale engagierte Geschäfte mit freundlicher Unterstützung der Stadt Zeulenroda-Triebes, der Sparkasse Gera-Greiz und des Gewerbeverbandes. www.igzr.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige