Feuerwehr zieht magisch Besucher an

Berga - Am Feuerwehrgerätehaus
Am Samstag gaben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Berga einen spannenden Einblick hinter ihre Tore und Türen. Die Veranstaltung war trotz des kühlen Wetters gut besucht, zeigte das große Interesse in der Bevölkerung an ihrer Feuerwehr. Durch diese Aktion sollte den Leuten ins Gedächtnis gerufen werden, dass wir ehrenamtlich tätig sind und auf Nachwuchs nicht verzichten können. Auf dem Freigelände wurde im ersten Szenario die Darstellung eines Verkehrsunfalls mit einem LKW und einer eingeklemmten Person unter dem Fahrzeug liegend geübt. Mittels Hebekissen wurde dieses angehoben, der Verletzte konnte geborgen werden und im Ernstfall an die Rettungssanitäter übergeben werden. Bei einer weiteren Vorführung kam ein Zelt für Großlagenschaden bei Katastrophen zum Einsatz, dass binnen zwei Minuten aufgestellt und beheizbar ist. Mit großem Einsatz gelang es den Kameraden eine verletzte Person aus einem Gebäude in großer Höhe zu retten, hier setzten die Einsatzkräfte den Leiterhebel ein. Beifall erhielten die Bambinos von der Jugendfeuerwehr, die mit Unterstützung der Ausbilder mit einem kleinen Löschangriff ihr Können unter Beweis stellten.Natürlich gehörte im Anschluss auch das perfekte einrollen der Schläuche zur Übung.
Der stellvertretende Wehrführer Achim Geßner leitete vom Einsatzwagen aus die Vorführungen und lud die Besucher zur Besichtigung aller Räumlichkeiten,der Fahrzeughalle und in die Atemschutzwerkstatt ein. Hier erwartete Atemschutzwart Bore Gummich seine Besucher zu einer kleinen Ausstellung rund um die Preßluftatmungsgerätschaften mit Schutzmasken und erläuterte deren Handhabung im Notfall. Zu einem weiteren wichtigen Einsatzgebiet der Feuerwehr zählen Einsätze zur Wasserrettung auf der Elster und den Stauseen, hierzu steht ein Schlauchboot mit Motor für vier Personen zur Verfügung, das auf dem Freigelände in Augenschein von interessierten Bürgern genommen wurde. Mit tatütata zur Freude der Kinder, gab es wieder die kleine Stadtrundfahrt mit einem Einsatzwagen der Feuerwehr. Der Feuerwehrverein versorgte die Besucher mit Rostbratwürsten, Kaffee und Kuchen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige