Gemeinsam Gemeinschaft gefeiert

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, den Gottesdienst am Johannistag und das Treffen der Ehrenamtlichen und Mitarbeiter des Pfarrbereiches Pöllwitz-Schönbach gemeinsam zu feiern, so auch am späten Freitagnachmittag in der Bernsgrüner Kirche.
Hielt Pfarrer Gunnar Peukert noch vor wenigen Tagen zum 20-jährigen Bestehen der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ als Noah den Gottesdienst, erschien er am Johannistag als Post-Bote-Gottes. Diese Boten unterscheiden sich von normalen Postboten, das sie immer im Dienst für Gott da sind, es ein Volltimejob ist, es aber kein Geld dafür gibt, stressig, aber auch toll ist, den Menschen Nächstenliebe und Hoffnung entgegenzubringen und füreinander da zu sein. „Heute ist es nicht einfach, diese Boten zu finden. Aber es gibt noch Boten, die sich engagiert in die Gemeindearbeit einbringen“, leitete der Pfarrer auf die anwesenden ehrenamtlichen Boten Gottes über, dankte für ihren Dienst und die Freude im Herzen bei der Überbringung der Frohen Botschaft. „Gott hält den Weg für uns bereit und ermutigt uns, auf diesem Weg zu gehen - als Bote“. Und der Pfarrer weiß aus Erfahrung, wenn viele mithelfen, kann viel gelingen und manches gemeinsam bewegt werden. „Unsere Kirchgemeinden sind ein gutes Beispiel dafür“, so Gunnar Peukert.
Nach dem Gottesdienst trafen sich alle im Garten der Bernsgrüner Kita, kamen miteinander ins Gespräch, vertieften Kontakte und erfuhren einen kulinarischen Dank mit Gegrilltem.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige