Geocaching im Schullandheim Zeulenroda-Triebes

Was ist Geocaching?
Einfach gesagt, eine moderne Schatzsuche.

Aber das ist noch nicht alles! Die Schüler werden vor verschiedene Aufgaben gestellt. So müssen sie zum Beispiel nach einer Anleitung arbeiten, Anleitungen selbst erstellen, die GPS- Geräte bedienen und Koordinaten eingeben, Aufgaben lösen, protokollieren und präsentieren. Doch dabei soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Wir spüren die Spannung, wo ist der Schatz versteckt, wer findet ihn zuerst, und welche Rätsel stelle ich meinen Mitschülern? Wir sind draußen, bewegen uns in der Natur und können auch hier allerhand Interessantes entdecken.
Am Vormittag beginnen wir mit einer Präsentation und es wird alles erklärt, was beim Cachen wichtig ist.Und dann kanns auch schon losgehen mit dem Suchen, zuerst natürlich im Schullandheim. Wir arbeiten in Gruppen, mal sehen, wer am besten kombinieren kann. Am Nachmittag sollen die Schüler selbst Schätze verstecken, sich Rätsel ausdenken und es den anderen Gruppen richtig schwer machen. Es gibt noch viele Variationen, die alle ausprobiert werden können. Praktische Übungen wie das Schätzen der Entfernung oder eines Höhenunterschiedes lassen keine lange Weile aufkommen. Wir trainieren und vertiefen das Können der Schüler. Lasst uns alles ausprobieren! Im Schullandheim ist genügend Zeit und Platz dafür.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.230
Tobias Schindegger aus Gotha | 04.05.2012 | 13:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige