Geografiestunde im Museum - Gymnasiasten besuchen Äthiopien-Ausstellung

Der Pausaer Fotograf MIchael Rischer stellt den Schülern die Ausstellung vor.
Eine ungewöhnliche Unterrichtsstunde erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 a des Zeulenrodaer Schiller-Gymnasiums im Städtischen Museum: Gemeinsam mit Lehrerin Ute Lips besuchten sie vor den Winterferien die derzeitige Sonderausstellung "Faces of Ethiopia" des Pausaer Ehepaars Annett und Michael Rischer. Und das besondere daran: Der Filmemacher und Fotograf Michael Rischer stellte den Gymnasiasten in dieser Geografiestunde die Ausstellung mit den Exponaten selbst vor und sprach über seine Erlebnisse in Afrika.

"Wir wollen dies als Angebot an die Schulen und andere Bildungseinrichtungen weiterreichen", so Museumsmitarbeiterin Ramona Rexheuser: "Lehrer können gern bei uns einen Termin mit ihrer Schulklasse vereinbaren. Wir kontaktieren dann Annett und Michael Rischer, damit einer von ihnen den Schülern die Ausstellung präsentiert." Sollten die Filmemacher verhindert sein, führen die Museumsmitarbeiterinnen selbstverständlich auch selbst durch die Ausstellung - und das auf Wunsch sogar auch außerhalb der Öffnungszeiten. Kontakt: Telefon 036628/64135, E-Mail: museum@zeulenroda-triebes.de.

Das Museum Zeulenroda zeigt die Ausstellung „Faces of Ethiopia“ ("Gesichter Äthiopiens") noch bis zum 29. April. Zu sehen sind zehn so genannte Geschichtentafeln, 60 großformatige Fotos sowie mehrere Objekte der Volkskultur wie Trommeln, Textilien, Masken und Alltagsgegenstände.

Mehr zu der Ausstellung: hier klicken
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige