Gold für Greizer Wurst- und Plattenspezialitäten

Stefanie Fischer von der Kreishandwerkerschaft Zeulenrodsowie Innungsobermeister Ulrich Löffler (v.l.) überreichen Ludwig Hamann von der Fleischerei Seifert, Christoph Krieger von der Fleischerei Karl Oehler und Thomas Oehler von der Fleischerei Ulrich Oehler Blumen.
Greiz: . |

Überaus erfolgreich nahmen fünf Betriebe der Innung des Fleischerhandwerks Greiz/Schleiz am 19. Thüringer Wursttag am 4. März in Erfurt teil.

Insgesamt hatten 66 Fachbetriebe aus dem Freistaat 371 Proben eingereicht. 191 davon wurden mit Gold,122 mit Silber und 40 mit Bronze bewertet. Unter den Gewinnern waren auch die Fleischereien Ulrich Löffler aus Zeulenroda-Triebes sowie Karl Oehler - Inhaberin Janet Krieger -, Ulrich Oehler, Malz und Seifert - alle aus Greiz. Insgesamt 21 Mal Edelmetall erhielten die Wurstspezialitäten der fünf Innungsbetriebe. Unter anderem für Thüringer Rostbratwurst, Thüringer Leberwurst, Thüringer Rotwurst, Appetiter, Jagdwurst, Roster, Leberpastete, Bockwurst, Schinken und Salami gab es zwölf Gold- und acht Silbermedaillen sowie eine Bronzemedaille.

Gleichzeitig zum Wursttag wurde Anfang März in der Landeshauptstadt auch der Lehrlings- und der Plattenwettbewerb ausgetragen. Bei letzterem nahm die Fleischerei & Partyservice Seifert erfolgreich teil. Inhaber Ludwig Hamann hatte eine rustikale Bratenplatte und eine Käseplatte eingereicht - beide wurden mit Gold bewertet!

Ludwig Hamann sowie die beiden Fleischereien Karl Oehler und Ulrich Oehler - beide haben je fünf Medaillen, davon je drei Goldmedaillen erhalten - wurden jetzt vom Innungsobermeister Ulrich Löffler und der Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft, Stefanie Fischer, mit Blumenpräsenten geehrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige