Gottesdienst am Johannistag und ein großes Dankeschön

Zeulenroda-Triebes: Kirche Bernsgrün | Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, der Gottesdienst zum Johannestag in der Bernsgrüner Kirche mit einem anschließenden Dankeschön-Beisammensein aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Pfarrbereiches Pöllwitz-Schönbach auf dem Freigelände der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“.
Pfarrer Gunnar Peukert erinnert im Gottesdienst an Johannes, dem Täufer, dem Vorläufer und Wegbereiter von Jesus Christus. Neben Gebeten und Fürbitten erklangen gemeinsam die Lieder „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“, „Wir wollen singen ein Lobgesang“, „Vertraut den neuen Wegen“ und das wunderschöne Lied von Paul Gerhardt „Geh aus mein Herz und suche Freud“. Die Predigt selbst gestaltete sich als modernes Märchen, in dem Pfarrer Peukert berichtete von einem der auszog, um das Staunen, Loben, Danken und Hoffen zu lernen. „Wenn ich an unsere Gemeinde denke, fallen mir die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer ein, die die Gemeindearbeit unterstützen und sich mit viel Einsatz und Liebe eingebracht haben und einbringen. Ihre Mitarbeit und Ihr Engagement sind wichtig. So ist die Gemeinde lebendig. Ohne Sie wäre vieles ärmer“, dankte der Pfarrer den über 80 anwesenden Ehrenamtlichen, darunter auch Mitgliedern der evangelischen Spielgemeinde Pausa, wo eine enge Zusammenarbeit besteht. Mittels Beamer konnten die Besucher auf einer Leinwand Bilder von den zahlreichen kirchlichen Aktivitäten und ihrer Mitarbeiter, von den Kirchenältesten, aus dem Kindergarten, der Christenlehre und Konfirmandenstunden, den Frauenkreisen und Kindertreffs, sehen. Nach dem Gottesdienst nutzten alle die Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen, die Kontakte zu vertiefen sowie über weitere Anliegen der Kirchgemeinden zu sprechen. „Es ist auch mal schön, ohne einen Auftritt in Bernsgrün Gast zu sein“, freute sich der Pausaer Thomas Weigelt über die Einladung.

Foto: Den Gottesdienst zum Johannesfest nahm Pfarrer Gunnar Peukert (vorn rechts) auch in diesem Jahr zum Anlass, um den vielen ehrenamtlichen Helfern des gesamten Pfarrbereiches, einschließlich der evangelischen Spielgemeinde Pausa, herzlichst zu danken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige