Großbrand in Greiz: Antik-Handel und DDR-Museum in Flammen

Greiz: Aufgang Irchwitz |

Gegen 7 Uhr bemerkte ich mit Blick aus dem Fenster dicke Rauchwolken, die vor allem den Ortsteil Aubachtal einhüllten. Das ehemalige Gebäude der Weberei Gebrüder Albert am Aufgang Irchwitz brannte lichterloh.

Seit Jahren ist hier ein Antik-Handel mit DDR-Museum untergebracht. Die Polizei gab eine Warnung wegen der starken Rauchentwicklung an die Bevölkerung heraus, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Im Einsatz zur Brandbekämpfung war die Greizer Feuerwehr und alle im Umkreis liegenden Ortsfeuerwehren. Darunter die Wehren aus Reinsdorf, Caselwitz, Gommla.

Der Dachstuhl und das darunter liegende Geschoss branden vollständig aus. Angaben zur Brandursache wurden noch nicht bekannt. Die Bilder in der nachfolgenden Galerie zeigen die schnelle Ausbreitung des Brandes.

Ergänzung:


Brand in Antiquitätengeschäft - Am Sonntagmorgen kam es in der August-Bebel-Straße in Greiz zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr, Polizei und den
Rettungsdienst.
Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein unbewohntes Gebäude in Brand, welches gegenwärtig als DDR-Museum und als Antiquitätengeschäft genutzt wird. Das 3. Obergeschoss und der Dachstuhl des Gebäudes brannten nahezu komplett aus.
Durch die Löscharbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rauchentwicklungen im Umfeld des Brandobjektes.
Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt. (Polizeimeldung vom 2. August, 15 Uhr)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 08.08.2015 | 18:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige