Hitzige Atmosphäre auf dem Marktplatz in Zeulenroda-Triebes fliegt in weißen Ballons davon

Selbst der Karpfenpfeifer demonstrierte seine Haltung zur Menschlichkeit!
Zeulenroda-Triebes: Markt |

Am 22. Dezember 2014 wurde es heiß auf dem Marktplatz vor dem Rathaus von Zeulenroda-Triebes.

Die Luft kochte und die Erde bebte! Aber nicht weil ein Asylkritisches Grüppchen den Marktplatz betreten wollte, sondern weil eine Feuershow und flotte Rhythmen aufgeschlossene Menschen unterhielten. Die waren zu hunderten gekommen um für Menschlichkeit und Zivilcourage gemeinsam ein Zeichen zu setzen.

Ab 18.30 Uhr füllte sich der Platz. Jung und Alt war dabei. Aufgeweckte Kinder und sogar eine rüstige Seniorin im Rollstuhl habe ich entdeckt. Eine tolle Atmosphäre entstand, es wurde sich unterhalten und gelacht. Die klare und eindeutige Rede des Organisators und des Bürgermeisters wurde mit Beifall bestätigt - denn die Mehrheit von Zeulenroda-Triebes ist für Menschlichkeit und gegen Vorurteile! Das war eindeutig und dies bekam auch das Grüppchen Asylkritischer zu sehen, die sich auf den Weg zum Markt machten und dort auf eine Masse aufgeschlossener Menschen traf.
Alles verlief friedlich und beide Seiten lauschten packenden Schieszhaus-Trommelklängen, Livemusik von Tensing und bekamen eine Feuershow zu sehen. Nachdem weiße Ballons symbolisch für Freiheit in den Himmel aufstiegen, rollte das Grüppchen Asylkritischer ihr Banner zusammen und verließ den gut gefüllten Markt. Nach diesem Abend kann man ganz einfach stolz darauf sein, ein Zeulenroda-Triebeser zu sein. Denn Zeulenroda-Triebes ist aufgeschlossen und steht ab heute offiziell zur Menschlichkeit !

Nachtrag 23.12.14, 12:40 Uhr.
Eben habe ich auf der Facebook-Asylkritischen Seite gelesen, dass sich dort gefreut wird, dass auf dem Marktplatz nur wenige Gegendemonstranten waren. Ich frage mich gerade, von welchem Marktplatz sie reden ?!?!
Es waren zwar keine Gegendemonstranten da, aber dafür hunderte Menschen für Zivilcourage, wie Fotos und Videos belegen. Da wird über Lügenpresse geschimpft und vergessen, dass es besser wäre selber die Wahrheit zu sagen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24
Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes | 23.12.2014 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige