Hörgenuss „Fettes Halleluja“ in Kirche Dobia

Zeulenroda-Triebes: Dobia | Wer das Besondere, Außergewöhnliche und Individuelle an Musik liebt, war am Samstagabend in der Kirche in Dobia genau richtig. Die Besucher erlebten einen tollen Auftritt vom Chor der Fachhochschule Potsdam „Fettes Halleluja“. Im neuen Programm „Sing Hallelujah“ des seit 2009 bestehenden Chores erklangen u. a. „Pride/In the name of Love“ von U2, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Knockin´on heaven´s door“ von Bob Dylan. Ein besonderer Hörgenuss war das Kyrie für Walgesänge, Chor und Tonzuspielung.
„Danke für diese Reise übers Meer“, so Pfarrer Gunnar Peukert. „Salam Mevlana Salam“ („Sei gegrüßt, Friede sei mit dir“) haben Chor und Zuhörer gemeinsam kraftvoll gesungen.
Die 11 Sängerinnen und Sänger mit ihrer Leiterin Ulrike Jahn und Christoph Oleschinski am Piano begeisterten die Besucher mit herzerfrischenden, mitreißenden und überzeugenden Gesang. Viel Applaus war der verdiente Lohn für dieses Konzert verbunden mit dem Wunsch auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Und natürlich kam der Chor um Zugaben nicht umhin. „Ihr habt unsere Herzen berührt“, brachte es Gunnar Peukert auf den Punkt.
Warum der Chor in Dobia gastierte, war vor allem Sängerin Karina Schaub zu verdanken. Für sie war es quasi ein Heimspiel, wurde sie doch in Dobia geboren, wo auch ihre Eltern und Oma zu Hause sind. „Hier habe ich meine Wurzeln und Flügel verliehen bekommen“, dankte Karina für die herzliche Aufnahme in Familie und im Dorf und die unkomplizierte, freundliche Zusammenarbeit mit dem Pfarrer. „Heute sind wir nur ein kleiner Kammerchor. Sonst sind wir drei Mal so viele“, ergänzt das Chormitglied.
Vor der Sommerpause steht nun noch am Mittwoch, 6. Juli 2016, 14.30 Uhr, in Schönbach das gemeinsame Treffen aller Frauenkreise des Pfarrbereiches Pöllwitz-Schönbach an, zu dem herzlich eingeladen wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige