IBA STADTLAND Gespräch zum Thema "Internationale Nachbarn Willkommen!" zu Gast in Zeulenroda-Triebes

Wann? 14.09.2015 16:00 Uhr bis 14.09.2015 18:00 Uhr

Wo? Stadthalle Zeulenroda, Am Puschkinpark 3, 07937 Zeulenroda-Triebes DE
Zeulenroda-Triebes: Stadthalle Zeulenroda | Die demografische Entwicklung macht Zuwanderung zu einem zentralen Zukunftsthema. Das Durchschnittsalter der Thüringer ist seit der Wiedervereinigung um fast neun Jahre auf 47 gestiegen. Auch ein massiver Rückgang an Auszubildenden - in den letzten zehn Jahren nahezu 50% - trägt zu einem Fachkräftemangel bei, auf den besonders Vertreter von Unternehmen aufmerksam machen. Durch Zuwanderung ließe sich diesem Mangel entgegenwirken.

Wie kann eine Willkommenskultur in Klein- und Mittelstädten gelingen? Welche Chancen, aber auch Probleme sind mit Zuwanderung verbunden? Wie kann man eine interkulturelle Nachbarschaft gestalten? Wo muss man wie anpacken, damit Thüringen ein neues Zuhause für viele wird?

Unter dem Titel ‚Internationale Nachbarn willkommen! Was wäre, wenn die Welt nach Thüringen zieht?’ diskutieren diese Fragen: Dieter Weinlich (Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes), Burkhardt Giermann (Mitgründer der Initiative ‚Zeulenroda-Triebes für Alle. Die bunte Stadt mit Herz’, Zeulenroda-Triebes), Julia Albani (Kuratorin, Kommunikationsagentur Bureau N, Berlin/Lissabon), Volker Pohlüke (Vorstand von Machbarschaft Borsig11 e.V., Dortmund), Prof. Steffen Schuhmann (Kommunikationsdesigner, anschlaege.de, Berlin). Das Gespräch wird von der IBA Thüringen moderiert.

Interessierte sind zum STADTLAND Gespräch herzlich willkommen.

Das STADTLAND Gespräch in Zeulenroda-Triebes findet im Rahmen des STADTLAND Sommers statt, in dem die IBA Thüringen ihre Kandidaten besucht und mit Vertretern von Politik und guter Praxis zu ausgewählten Themen in einen Erfahrungsaustausch tritt. Die IBA STADTLAND Gespräche werden durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Internationale Nachbarn willkommen! Was wäre, wenn die Welt nach Thüringen zieht?

Weitere STADTLAND Gespräche im Rahmen des IBA STADTLAND Sommers:
12.9. Dornburg: Neue Allianzen gebraucht! Was wäre, wenn sich eine Region gemeinsam umbaut?
21.9. Weimar: Mehr Energieakteure gesucht! Was wäre, wenn alle Thüringer zu Prosumenten würden?

Weitere Informationen zum Programm des IBA STADTLAND Sommers erhalten Sie auf unserer Website www.iba-thueringen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige