Kleintransporter auf der Autobahn in Flammen

Feuerwehrleute bringen das Feuer unter Kontrolle. (Foto: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen)
Polizei und Feuerwehr wurden am Abend des 20. März zu einem brennenden Fahrzeug auf die A 4 gerufen, teilt die Autobahnpolizeiinspektion Thüringen
am 21. März 2013 mit und informiert, dass kurz vor der Anschlussstelle Ronneburg ein auf einem Anhänger verladener Kleintransporter aus dem Motorraum lichterloh brannte. Durch den Fahrer war der Anhänger noch
rechtzeitig vom Zugfahrzeug abgekoppelt worden, um ein Übergreifer der Flammen zu verhindern. Die Feuerwehr Gera brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Jetzt ermittelt die Polizei, wie sich das Fahrzeug scheinbar von selbst entzünden konnte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige