Laremo-Geschäftsführer mit Ehrennadel in Gold gewürdigt

Klaus Nützel, Präsident der Handwerkskammer für Ostthüringen übergibt die Urkunde an den Landesinnungsmeister Gottfried Floß
Greiz-Langenwetzendorf.
Laremo-Geschäftsführer mit Ehrennadel in Gold gewürdigt
Mit der Ehrennadel der Handwerkskammer in Gold wurde anlässlich seines 60. Geburtstages Landesinnungsmeister Diplom-Ingenieur Gottfried Floß durch den Präsidenten der Handwerkskammer für Ostthüringen Klaus Nützel und Joachim Reiml, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Ostthüringen ausgezeichnet. Jürgen Tiller, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Zeulenroda sprach dem Laremo-Geschäftsführer die herzlichsten Glückwünsche zur höchsten Auszeichnung des Ostthüringer Handwerks aus.
Klaus Nützel sagte hierzu, „ihr überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement im Handwerk soll mit dieser besonderen Würdigung geehrt werden“. Bereits am 25. August 1978 legte mit Erfolg Gottfried Floß die Prüfung als Diplom-Ingenieur in der Fachrichtung „Technologie der Instandsetzung“ ab.
Mit der Landmaschinentechnik eng verbunden, war es nach der Wiedervereinigung für ihn selbstverständlich, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und führt seit dem 3. Dezember 1990 als Geschäftsführer die Laremo GmbH in Langenwetzendorf.
Später kamen zwei weitere Unternehmen in Langenwetzendorf und Triptis hinzu, die ebenfalls mit unternehmerischen Erfolg geführt werden.
Der Laremo-Chef war von 1991 bis 2011 Obermeister der Landmaschinen-Mechaniker-Innung Ostthüringen.
Nach der Zusammenführung der beiden in Thüringen ansässigen Innungen zur LandBauTechnik Innung Thüringen wurde er ab 2011 dessen Landesinnungsmeister.
Seit 2003 gehört er dem Vorstand des Verbandes Landtechnik, Baumaschinen und Metallverarbeitung Thüringen e.V. an. Großen persönlichen Einsatz brachte er in die Arbeit der Innung und des Verbandes ein, um deren Branche stetig voran zu bringen und wurde am 24. Februar 2011 zum Verbandsvorsitzenden gewählt.
Auch über die Berufsgrenzen hinweg engagierte sich Gottfried Floß aktiv in vielen Ehrenämtern, seit 1994 Mitglied des Vorstandes der Kreishandwerkerschaft Zeulenroda, ab 2002 stellvertretender Kreishandwerksmeister des Ostthüringer Handwerks e.V., sowie als Vorsitzender in das Versorgungswerk der Kreishandwerkerschaft der Signal-Iduna.
Besonderes großes Augenmerk legte er schon immer auf die Ausbildung des Berufsnachwuchses im Unternehmen. Seit der Firmengründung erhielten 67 Lehrlinge eine fundierte Ausbildung und lernten zum Teil schon während einem Praktikum die Abläufe im Bereich kennen. Die meisten Lehrlings-Bewerbungen kommen von diesen Jugendlichen, die bereits ein Praktikum bei uns absolviert haben „Und die wollen wir dann auch in den meisten Fällen, wissen wir doch, was diese während dem 14 tätigen Schnupperkurs bei uns gelernt haben“ betonte hierzu der Laremo-Chef.
In Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Ostthüringer Handwerk sagte Gotfried Floß, „diese Ehrung reiche ich an mein gesamtes Team weiter, denn ohne die engagierte Mitarbeit aller Angestellten sind diese Leistungen nicht machbar“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.080
Joachim Kerst aus Erfurt | 10.08.2012 | 10:20  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 10.08.2012 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige