Letzter guter Fischzug für 2016 - Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf e. G. setzen auf Beibehaltung der Teichbewirtschaftung

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Zur langjährigen jährlichen Tradition der Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf e.G. gehört das Abfischen ihrer Teiche im Herbst. Am vergangenen Wochenende erfolgte nun der letzte Fischzug am dritten Teich im Olig in diesem Jahr. Mit 210 Karpfen und einigen Schleien waren die Agrarproduktemitarbeiter und die Mitglieder des Angelvereins Arnsgrün und Umgebung e.V., die der Agrarprodukte jedes Jahr dankenswerterweise beim Abfischen helfen, zufrieden. Die Karpfen bringen ein Gewicht zwischen vier und sechs Pfund auf die Waage.
In den Wochen davor wurden bereits die Teiche am Trockenwerk und in Frotschau abgefischt. Dabei setzen die Bernsgrüner bei der Fütterung der Fische auf betriebseigenes Getreide. Fertigfutter wird nicht zugekauft. Acht Karpfenteiche mit nur einzelnen Hechten und Zandern bewirtschaftet die Agrarprodukte auf einer Fläche von rund 9 Hektar. „Diese Tradition wollen wir auch weiterhin am Leben halten, denn es gehört zu unserer Regionalität dazu. Außerdem ist das Interesse an Fisch in unserem thüringischen und sächsischen Raum groß, und das nicht nur zur Kirmeszeit“, weiß Andreas Höfer, Geschäftsführer der Agrarprodukte, aus jahrelanger Erfahrung. Die Karpfen werden in der eigenen Hälterei in Frotschau und zum Markt in Pausa vermarktet. Die Einnahmen daraus wiederum fließen zum großen Teil zurück in den Teichbau, die Erhaltung der Teiche in unserer schönen Landschaft und Natur. Sorgen bereiten allerdings die Kormorane, die nach Höfer „bei uns immer mehr zunehmen und dadurch bis zu 10% Verlust verursachen“. Das Problem mit Fischreihern sei dagegen weniger groß.

Foto: Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf e.G. – von links: Andreas Höfer, Geschäftsführer der Agrarprodukte, und Frank Otto vom Angelverein Arnsgrün
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige