Mein Glück im Alltag: Vergnügen beim Line Dance

Regina und Rudi Kühn zeigen die Sweetheart-Position.
Regina (62) und Rudi Kühn (65) aus Zeulenroda: "Seit einigen Jahren finden wir das pure Vergnügen beim Line Dance. Getanzt haben wir schon immer gern, doch nach dem Besuch einiger Line-Dance-Kurse in der Volkshochschule lieben wir diese ganz spezielle Art des Gruppentanzes. Bei dem wird nach festgelegten Schrittfolgen und Figuren zu Country- und Popmusik in Reihen und Linien möglichst synchron vor- und nebeneinander getanzt. Vor fast genau zwei Jahren haben wir gemeinsam mit fünf Mitstreitern den Zeulenrodaer Freundeskreis ‚Carp-Piper' gegründet, dem zurzeit 16 Frauen und Männer jeden Alters angehören. Wir treten gerne bei Veranstaltungen und Festivals auf. Letztes Wochenende konnte man uns beim Vogelschießen in Rudolstadt erleben und im nächsten Monat reisen wir sogar nach China! Vom 21. bis 25. September sind wir mit 30 weiteren Tänzerinnen und Tänzern aus Thüringen zu Gast in Luoyang, wo wir beim dortigen International Culture Tourism Festival auftreten und unsere Region repräsentieren. Die Reise allerdings müssen wir selbst finanzieren, weshalb wir uns über Sponsoren freuen würden. Informationen dazu gibt es unter www.carp-piper.de."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige