Reger Betrieb zur Pflanzentauschbörse

Aus Zeulenroda kommen die Stammgäste Günter und Christine Beberske, Inge Jayte und tauschen Informationen mit dem Bernsdorfer Manfred Morgner (Bildmitte) aus.
Nitschareuth - Bauernmuseum
Am vergangenen Sonntag hatten Peter und Cathi Richter eine Pflanzentauschbörse organisiert und in das Nitschareuther Bauernmuseum eingeladen. „Hier trifft man sich, und bringt die Stauden, die sich im eigenen Garten zu breit gemacht haben begutachtet das große Angebot, nimmt andere Pflanzen wieder mit und kann so auf einfache Art und Weise eine große Vielfalt in den heimischen Garten einbringen“, sagte die Zeulenrodaerin Christine Baberske, die gemeinsam mit ihrem Mann Günter einen großen Garten pflegt und mit ihrer Bekannten Inge Jayte zu den Stammbesuchern zählt. Cathi Richter vom Bauernmuseum „ meistens sind es Hobbygärtner die zur Tauschbörse kommen, es ist ein Kommen und Gehen, die Leute bringen ihre Pflanzen mit, brauchen diese nicht auf die Deponie zu bringen. Die Pflanzen sind an die klimatischen Bedingungen gewöhnt und gedeihen nach dem Standortwechsel auch weiterhin. „Man hier mit Gartenfreunden und Pflanzenliebhabern fachsimbeln und Erfahrungen zu den unterschiedlichsten Pflanzen bis hin zu bewährten Hausmitteln gegen Schädlinge austauschen“ weiß Manfred Morgner die Pflanzentauschbörse zu schätzen. Getauscht wurde unter anderem verschiedene Kakteen, Gräser, Gewürzpflanzen mit Melisse, Schnittlauch, Bohnenkraut, winterharte Nelken und vieles mehr. Das was heute hier auf dem Hof zurück bleibt, wird weiter gereicht nach Triebes und Greiz, dorthin wo die nächsten Pflanzentauschbörsen statt finden. Was dann noch übrig bleibt, wird Gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung gestellt, erzählt Peter Richter. Viele Besucher nutzten auch das reichhaltige Angebot, das Peter und Cathi Richter zur Kaffeezeit vorbereitet hatten und setzten sich zum Plausch in die gemütliche Bauernstube. Dort informierte Peter Richter über die nächsten Veranstaltungen im Bauernmuseum. So wird am 16. Oktober ab 19.30 Uhr Reinhard Mey Lieder von Ludwig Müller vortragen und am 24. Oktober gibt es ab 8 Uhr einen Dengelkurs mit dem Hainer Klaus Hofmann im Bauernmuseum.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige