Ritter Rost zu Gast in Pausa

Pausa/Vogtland: Rathaussaal | Manege frei und Vorhang auf für Ritter Rost hieß es für alle kleinen und großen Freunde der Puppenbühne Hein aus Crimmitschau, die im voll besetzten Pausaer Rathaussaal ihr diesjähriges Gastspiel gab. Ritter Rost, der mit Burgfräulein Bö auf der Eisernen Burg in Schottland lebt, besuchte einen Wanderzirkus. Dort traten der grüne Drachen Koks, der Bauchredner, Vampir Graf Knoblauch und der Wolf auf. Als der Feuer spuckende Drache auf der Bühne einen Brand entfachte, bat der Zirkusdirektor aufgrund der fehlenden Feuerwehr die Besucher kräftig zu pusten, um das Feuer zu löschen. Das taten natürlich alle gerne und intensiv. Ritter Rost aber bekam Angst vor dem Drachen Koks und flüchtete auf seine Burg. Das Burgfräulein machte sich nun mit Feuerstuhl auf den Weg, um Koks einzufangen. Dieser musste dann auf der Burg eine Liste von täglichen Pflichten für ein Jahr abarbeiten. Dazu zählten früh aufstehen, Zähne putzen, abtrocknen, Schnee schippen oder Rasen mähen, einkaufen, früh ins Bett gehen. Am Ende verabschiedete sich Bö nicht nur per Handschlag von jedem Einzelnen, sondern gab den Kindern noch richtiges Verhalten beim Straßenüberqueren mit auf den Heimweg und ermahnte, nicht mit Fremden mitzugehen.

Foto: Sandy Gassmann mit Burgfräulein Bö sagten allen Gästen persönlich auf Wiedersehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 05.02.2016 | 17:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige