Stefanie Hertel im Konzert, Pöllwitzer spielt in ihrer Band "Wolkenlos"

Plauen: biller showbühne | Stefanie Hertel im Konzert in Plauen
Pöllwitzer Thomas Fischer in Stefanies Band dabei
Stefanie erinnert sich an Auftritt in Bernsgrün

Gut gefüllt war am Samstagvormittag die Veranstaltungshalle von Möbel biller in Plauen. Alle wollten sie sehen und vor allem singen hören – die bekannte und beliebte Vogtländerin Stefanie Hertel. Mit ihrer Band „Wolkenlos“, zu der auch Thomas Fischer am Keyboard aus dem Vogtländischen Oberland gehört, präsentierte Stefanie eineinhalb Stunden ein zu Ohren und Herzen gehendes Programm, durch das sie charmant und witzig selbst führte. „Endlich hat es auf der biller Showbühne geklappt und ich darf hier in meiner Heimat auftreten“, freut sich die gebürtige Oelsnitzerin riesig. Wie wichtig ihr die Heimat ist und wie verbunden sie damit ist, spiegelte sich auch in ihren Liedern wieder. Während im ersten Teil rockige, poppige Songs und Balladen erklangen, erinnerte der zweite Teil an die Anfangszeiten der seit 29 Jahren erfolgreich auf der Bühne stehenden Sängerin. „Mambo-Fieber“ und „Über jedes Bach´l geht a Brücker´l“ klatschten und sangen ihre zahlreichen Fans mit. Immer wieder verlies sie auch die Bühne, um ihren Publikum in der Halle ganz nah zu sein. Und ohne Zugaben ließen ihre Anhänger Stefanie natürlich nicht gehen. Am Ende sang sie mit ihrem Vater Eberhard im Duett. Obwohl Stefanie Hertel erfolgreich und berühmt ist, hat sie keinerlei Starallüren, sondern blieb bodenständig und natürlich, sympathisch und liebenswert. Das zeigte sich auch in der anschließenden Autogrammstunde, für die sie sich viel Zeit nahm und jeden Autogrammwunsch erfüllte und auch mit ihren Fans kleine Gespräche führte. So konnte sie sich auch noch an das Konzert in Bernsgrün erinnern, wenige Wochen vor ihrem großen Musikdurchbruch und Karrierestart. Stefanie ist ein Mädel aus dem Vogtland, auf die alle Vogtländer sehr stolz sein können.

Text/Fotos: Gabriele Wetzel
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige