„Süßer die Glocken nie klingen“ Weihnachtskonzert in Pöllwitzer Kirche

„Wir wollen heute singen, beten und lauschen. Lauschen dem weihnachtlichen Konzert des Greizer Volkskunstensembles e. V.“, verkündete Pfarrer Gunnar Peukert, nachdem er die erste Kerze am Adventskranz entzündet hatte, am Sonntagnachmittag den Besuchern der St. Nikolaus-Kirche in Pöllwitz.
Lustiges und Besinnliches zur Weihnachtszeit folgte in dem über einstündigem Programm. „Wir haben internationales Liedgut im Gepäck, und ich lade ein zum Mitsingen, wenn die Lieder bekannt sind“, forderte Karlheinz Naumann, langjähriger Leiter des Greizer Ensembles, die zahlreichen Zuhörer auf. Und die Lieder waren bekannt. So wurde mitgesungen, geklatscht und geschunkelt. Mit den Liedern „Der Himmel is e Lichterbugn“, „Der Bergmaa“, „S`Heiligobndlied“ und „S`Raachermannl“ bewiesen die sangesfreudigen Frauen und Männer ihre musikalische Ader zum Erzgebirge. Sie präsentierten mit „Berge im Winterkleid“ und „Willst du mein Schiehasel sein“ ebenso gekonnt Liedgut von Herbert Roth. Auch aus Polen und Sibirien erklangen Weihnachtslieder, von Engelbert Humperdinck aus „Hänsel und Gretel“ der „Abendsegen“. Dem Konzert eine ganz besondere Note gaben das Ehepaar Hannelore und Hans Müller im Duett mit ihrem Lied von der kleinen Bergkirche. Alle Zuhörer waren ergriffen und erhoben sich zum Applaus spontan von ihren Plätzen. Zwischen den Liedern wurden auch Gedichte vom „Geschenk“ und „Traum“ und die Geschichte von der alten Kirche vorgetragen. Karlheinz Naumann dirigierte nicht nur, sondern moderierte auch durch das Programm. Was besonders bemerkens- und lobenswert war, alles in Wort und Ton Vorgetragene beherrschten die Männer und Frauen perfekt auswendig, ohne textliche Vorlagen. So kamen die 16 Sängerinnen und Sänger, begleitet von Elena Hasanova am E-Piano, um Zugaben mit der „Petersburger Schlittenfahrt“ und „Süßer die Glocken nie klingen“ nicht herum. Die begeisterten Zuhörer dankten mit reichlich Beifall, trug doch dieses Konzert zu einem besinnlichen ersten Adventssonntag bei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 07.12.2013 | 00:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige