Tag der Umwelt 2012 beim Zweckverbandes TAWEG

TAWEG Geschäftsführerin Ines Watzek und Verbandsvorsitzender Gerd Grüner pflanzen zum Tag der Umwelt eine Ahornblättrige Platane auf dem Gelände des Zweckverbandes.
 
Geschäftsführerin der TAWEG Ines Watzek während der Begrüßung und Ansprache
Greiz-Dölau.
Besucher erfuhren an diesem Tag auf dem Gelände des Zweckverbandes der TAWEG alles rund um Kleinkläranlagen, mit Beratung durch Hersteller und Firmen bis hin zu Informationen über Landesförderung für Kleinkläranlagen, geführte Rundgänge auf der Kläranlage und einer Technikausstellung zu Trink- und Abwasser.
Hierzu begrüßte Geschäftsführerin Ines Watzek, zahlreiche Gäste, darunter auch den Verbandsvorsitzenden Gerd Grüner. Gleichzeitig wurde der Dank an alle Mitwirkenden, den Mitarbeitern unter der Leitung von Steve Rödel, die den Aktionstag vorbereiteten ausgesprochen.
Seit 1972 wird der Tag der Umwelt, also bereits 40 Jahre weltweit begangen. In Deutschland nach Beschluss der Bundesländerkonferenz seit 1976.
Von den Vereinten Nationen wird in jedem Jahr ein neues Motto für den Umwelttag festgelegt, welches zum Wasser und zum Umweltschutz steht.
Somit sind alle staatlichen und kommunalen Stellen aufgerufen, die Bevölkerung zu einem umweltbewussten Verhalten zu motivieren und dieses zu fördern.
Der Zweckverband TAWEG nutzte diesen Umwelttag um auf seine tagtägliche Arbeit, ihren Beitrag zum Umweltschutz breitenwirksam hinzuweisen.
Neben der Wasserversorgung ist eine geordnete Abwasserbeseitigung im Verbandsgebiet seit 20 Jahren die Hauptaufgabe der Mitarbeiter, stellte Ines Watzek während ihrer Rede in den Vordergrund. Dabei müssen die Auflagen der bundesdeutschen und Thüringer Gesetzlichkeiten eingehalten werden.
Mit einer hohen Fachkompetenz und einem enormen Engagement wurden zur Umsetzung der zentralen Abwasserbeseitigung im Verbandsgebiet in den vergangenen 20 Jahren runde 65,6 Millionen Euro investiert.
Alle technischen Abwasseranlagen entsprechen den Anforderungen nach dem Stand der Technik und somit den umweltschutzrechtlichen Bestimmungen.
Hierzu gehören 13 zentrale Kläranlagen und Überlaufbecken, 9 Düker, das sind Gewässerkreuzungen mit den Abwassersammlern, 22 Pumpstaionen als Sonderbauwerke, vor allem im Kanalnetz der Stadt Greiz, sowie 8 Regenrückhaltebecken und 94 Kilometer Kanalisation.
Diese Investitionen zeigen Erfolge in der 20jährigen Arbeit im Bereich Abwasserbeseitigung.
Die Gewässergüte der Weißen Elster verbesserte sich in den letzten Jahren zur Freude der Angler, Floß- und Bootsfahrer um 2 Gewässergüteklassen. Ein leben im Fluss ist wieder ohne Einschränkungen möglich geworden.
Doch nicht nur der Zweckverband als zentraler Abwasserbeseitigungspflichtiger, auch die Bürger leisten ihren Beitrag mit der Errichtung einer grundstückseigenen Biokläranlage nach dem Stand der Technik.
Gemäß den Thüringer Gesetzlichkeiten ist der Verband Ansprechpartner, Berater und Kontrolleur für Kleinkläranlagen sowie Vermittler bezüglich einer in Frage kommenden Förderung.
Bereits zum Tag des Wassers wurde ein Graffitiwettbewerb für die jüngere Generation unter dem Thema „Wasser und Umwelt“ für Schüler der Regelschulen im Verbandsgebiet ausgeschrieben.
Im Rahmen des Aktionstages stellten die drei Gewinner der Lessingregelschule, Sarah Bodenschatz, Luisa Rother und Michelle Reichbodt, ihre eingereichten Bilder vor, die sie unter fachlicher Anleitung der Gebrüder Rank in ein großformatiges Graffiti an einer Wand umsetzten.
Anlässlich des 20jährigen Bestehens des Zweckverbandes TAWEG im Dezember des Jahres und dem Weltumwelttag pflanzte die Geschäftsführerin Ines Watzek mit Unterstützung vom Verbandsvorsitzenden Gerd Grüner, eine Ahornblättrige Platane auf dem TAWEG Gelände.
Dazu sagte die Geschäftsführerin „geben wir der Platane mit auf den Weg, dass ihre Wurzeln immer reichlich mit Wasser versorgt sind“.
Symbolisch unterstützte das TAWEG Maskottchen Aqualino sämtliche Aktionen am Tag der Umwelt.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 05.06.2012 | 20:28  
3.865
Karin Jordanland aus Artern | 05.06.2012 | 20:34  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 05.06.2012 | 21:25  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.06.2012 | 03:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige