Unfall in Zeulenroda auf der B 94 nahe Bahnübergang / Update

Zeulenroda-Triebes: Untere Haardt |

Zu einem schweren Unfall kam es am heutigen Dienstag gegen 10 Uhr in der Unteren Haardt von Zeulenroda. Zirka 150 Meter hinter dem Bahnübergang Richtung Greiz kollidierte ein Opel Astra mit einem Mercedes Sprinter.

Der Transporter mit dem polizeilichen Kennzeichen OHV (Landkreis Oberhavel) kam auf der B 94 aus Richtung Greiz und rutschte in der Rechtskurve vor dem Bahnübergang gegen die linke Leitplanke. Der entgegen kommende Pkw aus Bayreuth konnte nicht ausweichen und stieß mit dem Mercedes Sprinter zusammen.

Der Transporterfahrer blieb unverletzt, der Opelfahrer wurde zur Untersuchung ins Schleizer Krankenhaus gebracht.

Als Unfallursache kommen die regennasse Fahrbahn und nicht angepasste Geschwindigkeit in Betracht.

Hier die offizielle Polizeimeldung dazu:

Scheinbar aufgrund der regennassen Fahrbahn geriet am Dienstag, 30.05.2017 (09:55 Uhr), der 33-jährige Fahrer eines Lkw-Sprinter an der Örtlichkeit Untere Haardt, ca. 50 Meter vor dem Ortseingang Zeulenroda, nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte der Sprinter-Fahrer mit der angrenzenden Leitplanke und stieß im weiteren Verlauf mit dem Gegenverkehr (Pkw Opel, Fahrer 57 Jahre) zusammen. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeugführer verletzt, wobei der Pkw-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht wurde. Es entstand sowohl an der Leitplanke, als auch an beiden Fahrzeuge ein Sachschaden. Durch die eingesetzte Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsmittel abgebunden. Gegen 11:10 Uhr wurde die Straße schließlich wieder frei gegeben
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige