Wehrführer Steffen Jubold verabschiedet sich

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | „Alter“ Wehrführer Steffen Jubold kandidiert nicht mehr

Die Überraschung zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bernsgrün war perfekt. Bei der anstehenden Wahl der Wehrführung stellte sich der seit 25 Jahren tätige Leiter und Wehrführer Steffen Jubold nicht mehr zur Verfügung.
Seit dem 1. Mai 1987 war er an der Spitze der Bernsgrüner Wehr als Wehrleiter, Wehrführer, Leiter einer Feuerwehr sowie in der ehemaligen Gemeinde Vogtländisches Oberland als Ortsbrandmeister tätig. Die Abgabe des Amtes ist ihm nicht leicht gefallen. „Es hat immer Spaß gemacht, sonst hätte ich es so lange nicht ausgeübt. Aber in den letzten Jahren hatte ich immer weniger Zeit für die Organisation der Feuerwehr. Und nun wurde ich in die Wehrführung der Stadt Zeulenroda-Triebes als stellvertretender Stadtbrandmeister für den Bereich des ehemaligen Vogtländischen Oberlandes berufen“, so der 49-jährige Jubold. Er dankte allen für die langjährige Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen. Die Bernsgrüner Kameraden wissen auch, dass sie jederzeit auf seine Unterstützung und jahrelangen Erfahrungen und sein umfangreich angeeignetes Wissen rund um die Feuerwehr rechnen können. Jubolds Feuerwehrverdienste sind unumstritten. Deshalb gilt an dieser Stelle ein großes Dankeschön an ihn mit den besten Wünschen für seine neue verantwortungsvolle Aufgabe in der Wehrführung Zeulenroda-Triebes.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige