Zum Jubiläum für die Tafel gespendet

v.l. Michael und Dieter Kanis übergeben den Scheck an Anleiterin Gabriela Bungu und Projektleiterin Petra Grimm.
Greiz - Pohlitz - Einkehr Nostalgie.
Das Dentallabor Kanis in Greiz hatte zum 70-jährigen Jubiläum viele Glückwünsche, Präsente und Blumengrüße erhalten, dazu Geldspenden für einen guten Zweck. Unsere Enkelin hatte hierfür eine große Spendenbox gebastelt, schmunzelte Dieter Kanis. Für einen guten Zweck, da stand schon mal ein Fragezeichen. Für wen fragten sich die Gäste. Vertrauten Dieter und Michael Kanis und spendeten reichlich. Das Dentallabor übergab die gesammelte Spende von 1000 Euro an die Greizer Tafel in der Rosa-Luxemburgstraße. „Das Geld kommt uns sehr gelegen“, freute und bedankte sich Projektleiterin Petra Grimm und die Anleiterin Gabriela Bungu fügte an, „damit können wir unseren Kleintransporter reparieren lassen“. Dieser wird zum heranholen der dringend benötigten Waren für bedürftige Bürger benötigt. Um die Waren des täglichen Bedarfs heran zuholen, müssen wir mobil gestellt sein. Das heißt wir bekommen die Waren von Kaufhallen unter anderem aus Greiz, Zeulenroda, Elsterberg, Gera, Blankenhain und manchmal fahren wir bis nach Erfurt erzählt Petra Grimm. Finanzielle Hilfe bekommen wir nicht. Für Dieter und Michael Kanis, die auf Präsente gern verzichten wollten, war die zusammen gekommenene Geldsumme auch eine große Überraschung, die aber nur mit der Spendenbereitschaft der Gäste zur Jubiläumsfeier möglich wurde. Für die große humanitäre Geste möchten sich Dieter und Michael Kanis bei allen Mitarbeitern, Kunden, Geschäftsfreunden und Bekannten überaus herzlichst bedanken. Wir hoffen auch weiterhin auf so eine vertrauensvolle gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige