Zweifeln.Staunen.2013.

Wann? 03.03.2013 19:30 Uhr bis 10.03.2013 19:30 Uhr

Wo? Stadtkirche St. Marien, 07973 Greiz DE
Greiz: Stadtkirche St. Marien | Gemeinden aus GREIZ laden zu überkonfessioneller Veranstaltung ProChrist 2013 ein

Wertvolles Kennenlern-Angebot für Zweifler

Greiz, den 18.02.2013
Grundsätzliche Fragen zum Sinn des Lebens stehen bei acht Abendveranstaltungen vom 3. bis 10. März 2013 im Stadtkirche St. Marien, Burgstraße 1 im Mittelpunkt. Jeweils ab 19.30 Uhr laden mehrere christliche Gemeinden und Gemeinschaften dann zu ProChrist 2013 ein – einer Vortragsreihe bei der Pfarrer Ulrich Parzany zentrale Aspekte des christlichen Glaubens allgemeinverständlich erklärt. Bedingungslose Liebe, unfassbares Leid oder wahres Glück – das sind einige der Themen, um die es bei den Vorträgen geht. Die einladenden Gemeinden haben ein Rahmenprogramm vorbereitet, das auf das jeweilige Thema des Abends vorbereitet…. Das eigentliche Programm mit dem Vortrag von Pfarrer Ulrich Parzany wird per Satellit vom zentralen Veranstaltungsort, der Porsche-Arena in Stuttgart, übertragen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Viele hundert Gemeinden in anderen Städten Deutschlands und mehreren europä-ischen Ländern bieten diese Veranstaltung zeitgleich an. Insgesamt verfolgen sie Zuschauer an über 800 Orten in 17 Ländern. „Wir möchten auf diesem Weg den Menschen in unserer Stadt Gelegenheit geben, die Botschaft der Bibel kennen zu lernen. Sie können bei uns ihre Zweifel am Glauben aussprechen und erhalten Antworten auf ihre Fragen – ein unverbindliches aber wertvolles Kennenlern-Angebot“, sagt Bernd Förster Leiter der örtlichen ProChrist-Projektgruppe. Vor und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Kontakt zu Gemeindemitgliedern zu knüpfen und sich über andere Angebote der beteiligten Gemeinden zu informieren.

„Kirchen haben – wie wir denken zu Unrecht – bei vielen Menschen ein verstaubtes Image. Mit ProChrist möchten wir den Menschen vermitteln, dass man Gott überall begegnen kann und dass seine Nachricht auch heute Bedeutung hat“, sagt Pastor Reinhard Jurke. Daher ist das Rahmenprogramm der Abende mit Moderation, Musik und anderen Elementen ansprechend und zeitgemäß von ehrenamtlichen Helfern gestaltet. Das Rahmenprogramm in Greiz wird eine viertel Stunde dauern.

Damit Interessierte das bei den ProChrist-Abenden Gehörte vertiefen können, bieten die Gemeinden in den Wochen nach ProChrist sogenannte Glaubensgrundkurse an. Reinhard Jurke: „Das sind Gesprächsrunden, in deren Verlauf sich die Besucher ihr eigenes Bild davon machen, welche Bedeutung sie dem Glauben in ihrem Leben einräumen möchten.“ Die Termine für diese Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Auf einen Hol- und Bringe-Service wird hinwiesen.

Ansprechpartner : Birgit Förster
Tel.: 03661 3814

Weitere Informationen zu ProChrist finden sie auf www.zweifeln-und-staunen.de

An ProChrist 2013 in Greiz sind folgende Gemeinden/Gemeinschaften beteiligt:
Evang.-Luth. Kirchgemeinde Greiz
Evang.-Luth. Kirchgemeinde Caselwitz
Adventgemeinde
Apostolische Gemeinde
Lebenszeichengemeinde Greiz
Evang.-methodistische Kirche
sowie Mitarbeiter aus der Evang.-Luth. Kirchgemeinde Pohlitz, Landeskirchliche Gemeinschaft,


ProChrist e.V. …
… ist eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. ProChrist fördert den christlichen Glauben in Deutschland und Europa mit lokalen, regionalen und internationalen Aktivitäten. Der Verein hat seinen Sitz in Kassel und wird nahezu ausschließlich von Spenden getragen. Mit unterschiedlichen Aktionen und Dienstleistungen unterstützt der Verein Gemeinden dabei, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen und mit und über Gott ins Gespräch zu kommen.
Alle zwei bis drei Jahre steht ein mehrtägiger Gottesdienst im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten. Dieser wird per Satellit in viele Länder Europas übertragen. 2009 kam die zentrale ProChrist-Veranstaltung aus der Chemnitz Arena. Nach 1993 (Essen), 1995 (Leipzig), 1997 (Nürnberg), 2000 (Bremen), 2003 (Essen) und 2006 (München) war es bereits die siebte Veranstaltung dieser Art und erreichte an rund 1.350 Orten in 18 europäischen Ländern etwa 1,1 Millionen Menschen. Im Kern des Übertragungsprogramms aus Wortbeiträgen, Musik, Theater und Interviews zu zentralen Themen des Lebens und des Glaubens steht eine einladende Predigt von Pfarrer Ulrich Parzany. Der evangelische Pfarrer ist Leiter von ProChrist und war bis 2006 Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige