Äpfel, Äpfel, Äpfel

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | 2014 ist zweifellos ein Apfeljahr. Nach geringen Erträgen im vergangenen Jahr gibt es heuer eine reiche Ernte von Deutschlands beliebtesten Obst. Das erlebe ich auch gegenwärtig in meinem Garten in Bernsgrün. An den acht Apfelbäumen hängen nicht nur viele Äpfel, sondern auch große. Damit die Äste bei der Fülle nicht abbrechen, mussten einige abgestützt werden. Da die Menge den Eigenbedarf übersteigt, liefere ich in die Apfelannahme der Agrargenossenschaft „Weidagrund“ Unterreichenau. Außerdem verschenke ich welche an meine Freunde und Bekannten. Auch zum Erntedankfest am 12. Oktober in der Bernsgrüner Kirche werde ich Äpfel geben. Und nicht zuletzt freuen sich auch die Vögel über den schmackhaften Baumbehang. Ich selbst verarbeite das gesunde Kernobst zu Saft, leckeren Kuchen, Apfelmus, Apfelscheibenkompott, Obstsalat, zur Beigabe zum Rotkohl und natürlich pur zum sofortigen Verzehr. Vom Baum weg schmecken sie nämlich am besten. Und im Winter schmeckt vor allem der Bratapfel köstlich. Natürlich ist der Aufwand des Auflesens und Pflückens groß. Aber die wohlschmeckenden Früchte entschädigen mich dafür. Was mir bis jetzt leider noch fehlt, ist eine Sortenbestimmung meiner Äpfel, da es sich ausschließlich um alte Sorten handelt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.10.2014 | 22:05  
7.108
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 08.10.2014 | 22:25  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.10.2014 | 22:32  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 09.10.2014 | 20:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige