Ein weiterer Meilenstein am Aubach vollbracht

v.l. Den Bandschnitt vollzogen Ingolf Nöbel, Hoch- und Tiefbau Reichenbach, vom Sachbereich Tiefbau Bettina Bringezu, Gerd Grüner (SPD) Bürgermeister der Stadt Greiz und Anwohner Siegfried Mielke.
 
Die Rohre werden nach Fertigstellung von Hochwasserschutzmauern wieder aus dem Bachbett entfernt
Greiz - Aubachtal
Nach nur fünfmonatiger Bauzeit wurde der Ersatzneubau im Rahmen des Wiederaufbauprogramms nach dem Hochwasser Mai/Juni 2013 über den Aubach für die Zufahrt zur Eis- und Mehrzweckhalle, sowie in entgegengesetzter Richtung zum Spektrum Center für den Verkehr übergeben.
In seiner Ansprache betonte Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), die Baumaßnahmen entlang des Aubachs bis zur August-Bebel-Straße einschließlich Ersatzneubau Aubachbrücke haben eine große Priorität für den Hochwasserschutz und werden insgesamt bis zur Fertigstellung aller 11 Bauabschnitte 10 bis 15 Mio Euro verschlingen. Die Baukosten für die neue Brücke, einige Meter Bach abwärts versetzt, liegen bei 205.000 Tausend Euro. Die Förderung erfolgte nach der Richtlinie des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr über die Gewährung von staatlichen Zuwendungen aus dem Aufbauhilfefons des Bundes und der Länder für ein Aufbauhilfeprogramm zur Wiederherstellung der Infrastruktur in den Gemeinden infolge des letzten Hochwassers in Thüringen, informierte der Rathauschef die anwesenden Vertreter der Baufirmen, Ingenieurbüros und interessierte Bürger und ging auch auf die Historie der Brücke ein. Diese wurde 1941 geplant, um 1942/43 als Zufahrt zu einem Textilstandort und der ehemaligen Neumühle errichtet. Schwere Schäden nahm das Bauwerk beim Hochwasser 1954/55, wurde deshalb von der Bauaufsicht gesperrt und abgetragen. Mit der Planung 1964 wurde 1965 mit dem Bau einer Plattenbrücke aus Stahlbeton ohne Gehweg begonnen, durch das Hochwasser 2013 erheblich beschädigt, wurde diese daraufhin gesperrt und demontiert. Grund für die hohen Schäden sei eine oberhalb gelegene Brücke am Standort einer Baufirma gewesen, die wie eine Staumauer den Wasserdurchlauf hinderte, dadurch die umliegende Gebäude absaufen ließ. Im Zuge der dortigen Hochwasserschutzmaßnahmen wurde der Zugang zur Firma verlegt und die Brücke abgetragen. Die Planung eines Ersatzbauwerkes am Standort Zweifeldersporthalle erfolgte 2014, die Stadt Greiz ist Auftraggeber der neuen Brücke mit Baubeginn am 9.Februar 2015, die Verkehrsfreigabe erfolgte am 14. Juli 2015. Das neue Bauwerk präsentiert sich als Rahmenkonstruktion aus Stahlbeton, mit einer Spannweite von 7,68 m, einer Breite von 7.75 m zwischen den Geländern mit einseitigem Gehweg. Die Bauausführende Firma war neben weiteren begleitenden Unternehmen die Hoch- und Tiefbau GmbH Reichenbach, die große Bauleistungen bei der Errichtung erbrachten, Es wurden rund 110 Quadratmeter Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Länge von 1,5 bis 10 m für einen stabilen Stand der Brücke eingebracht. 175 Kubikmeter Erdaushub, 143 Kubikmeter Stahlbeton und 22 t Stahlbeton verdeutlichen diesen Kraftakt. Für die Sicherheit beim überqueren der Brücke für Fußgänger wurde auf beiden Seiten ein Füllstabgeländer installiert. Der Zugang zur Eisfläche wird an das Niveau der Brücke gegenwärtig noch angepasst. Gerd Grüner sprach vor dem offiziellen Bandschnitt allen am Bau beteiligten Firmen, der Bauüberwachung und Ingenieurbüros, den Mitarbeitern vom Sachbereich Tiefbau Greiz seinen großen Dank für die Topp-Leistungen aus und lud im Anschluss zu einem kleinen Imbiss ein. Mit dem Ersatzneubau ist dauerhaft die Möglichkeit zur Überquerung des Aubachs in beide Richtungen gegeben. Die für den Bau notwendig eingebrachten Rohre, notwendig für den Durchlauf des Baches, werden im Zuge der Fertigstellung der Stützelemente entlang der Eislaufhalle wieder entfernt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige