Hähnewettkrähen zur Noßwitzer Jubiläumsfeier

Erstmalig fand im Elsterberger Gebiet ein Hähnewettkrähen am 12. Juni statt.
Manuel Köber vom Elsterberger Rassegeflügelzüchterverein begrüßte die Frühaufsteher und Schreihälse auf den Noßwitzer Dorfplatz. Der Wettkampf dauerte 30 Minuten und 29 Teilnehmer saßen in ihren Käfigen bereit. Die Erstplatzierten konnten sich besonders freuen, sie bekamen großzügige Preise in Form von Futtermitteln von Sponseren (Rima Agrofarm Moschwitz und Futtermittelhandel Johannes Schilling Obergrochlitz)

Bei den Zwergenhähnern gewann ein Bantam mit 72 Krähern von Frank Richter aus Cunsdorf. Jürgen Feustel aus Wellsdorf mit seinem New Hamshire hatte 41 Kräher und Platz drei ging an Reiner Finger aus Hohndorf mit einem Chabohahn und 32 Krähern.
Bei den Großen siegte ein Rheinländerhahn von Rolf Reber aus Pöllwitz. Platz 2 hatte ein Hamburger silberlack Hahn mit 62 Krähern von Mario Wegner aus Hohenleuben. Platz 3 erreichte Junior Jonas Köber aus Dobia mit seien Italienerhahn und 59 Krähern. Natürlich gab es auch etliche stumme Teilnehmer, deren Besitzer bekamen alle "Krähöl" verabreicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige