Kommt der Herbst früher als erwartet?

Zscherlichbrücke, aufgenommen am 21.08.2016

Der September hat gerade erst angefangen, doch überall kündigen Bäume bereits den herbstlichen Farbwechsel an. Das ist doch ziemlich verfrüht, oder?

Hauptsächlich Birken, Buchen und Linden verabschieden sich bei der momentanen sommerlichen Witterung vorzeitig in den Herbst. Sie haben die Nase voll von den Wetterkapriolen des Jahres 2016. Erst war der Sommer über lange Zeit viel zu nass, es kam im Boden zu Staunässe. Dies führte wahrscheinlich dazu, dass vielen Bäumen die Feinwurzeln abgestorben sind. In den letzten Tagen war es mit über 30° C wieder viel zu heiß und zu trocken. Wegen der fehlenden Feinwurzeln können die Bäume nun nicht mehr genug Wasser aufnehmen. Da über die Blätter das meiste Wasser verdunstet, ziehen die Bäume die Notbremse: Sie werfen ihre Blätter ab, um die Grundversorgung des Baumes zu sichern.

Das absterbende Laub sorgt dafür, das es auf Waldwegen bereits kräftig raschelt. Eine weitere Ursache für den verfrühten Blätterfall ist der Umstand, dass diese Bäume wegen des letzten milden Winters sehr früh begonnen hatten, Blätter zu produzieren. Sie haben sich ausreichend für das nächste Jahr vermehrt und schließen nun ihren jährlichen Kreislauf ab.

Eichen, die nicht so empfindlich auf Staunässe reagieren, werfen zwar bereits vereinzelt Früchte ab, stehen dennoch in vollem Grün.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige