" Mein kleines Kräuterglück " Heute: Kräutergärtnern auf Balkonien

Rosmarin
Greiz: Greiz | Die Morgensonne lacht mir zu. Lächelnd öffne ich die Balkontür. Ein feiner aromatischer Duftumschwebt meine Sinne. Gartenkräuter als Balkonbepflanzung, dass ist in diesem Jahr mein Versuch.
Basilikum, Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut, Schnittlauch, Blattpetersilie, Kraus-Petersilie und eine Partytomatenpflanze zieren meinem Balkon.

Mein Pflanzschema selbst erstellt:

Basilikum gedeiht gar prächtig als Einzelpflanzung im Blumenkasten.

Das Bohnenkraut steht als Einzelpflanzung.

Rosmarin und Thymian bilden eine Pflanzgruppe, es ist ein Versuch.

Krauspetersilie ist eine Einzelpflanzung.

Blattpetersilie steht mit Schnittlauch gemeinsam in der Gruppe.

Verwendet habe ich etwas normale Pflanzerde mit viel guter Spezialerde für Kräuter.

Jetzt steht die Ernte von Basilikum an. In den morgendlichen Stunden wird geerntet. Über der ersten Verzweigung schneide ich die Pflanzen ab. Die Blätter mit der Küchenschere in feine Streifen geschnitten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech zum trocknen ausgelegt. Die Zeit zum trocknen beträgt 1 Woche wenn es schön warm ist. Dann in ein kleines Glas füllen und Beschriften.

Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut werden abgeschnitten und zu kleinen Sträußchen gebunden und aufgehängt. Nach dem trocknen die Blätter von den Stielen befreit, die Blätter oder beim Rosmarin die Nadeln jede Sorte extra in ein kleines Glas füllen und beschriften.
Eigene Kräuter geerntet, sind ein guter Vorrat für den Winter.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6.472
Mariett Demirelli aus Erfurt | 16.10.2012 | 20:07  
907
Eveline Dempke aus Zeulenroda-Triebes | 17.10.2012 | 01:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige