Ministerpräsidentin kommt nicht nach Plothen! Info-Veranstaltung zum Teichgebiet verschoben

Wann? 07.11.2013 11:30 Uhr

Wo? Plothenbachhalle, Ortsstraße 46A, 07907 Plothen DE
Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht kommt am 7. November nach Plothen.
 
Jürgen Reinholz, Thüringer Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt, und Naturschutz, stellt in Plothen das Arbeitsprogramm 2014 vor.
Plothen: Plothenbachhalle | Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht kommt nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 7. November zur Informationsveranstaltung über das Teichgebiet nach Plothen. Sie sei zu sehr in die Koalitionsgespräche über die Bildung der neuen Bundesregierung eingebunden, heißt es dazu aus der Thüringer Staatskanzlei. Auch auf Jürgen Reinholz, dem Thüringer Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt, und Naturschutz, träfe das zu, weshalb auch er am 7. November nicht in die Plothenbachhalle kommen kann. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, die für den 7. November vorgesehene Info-Veranstaltung über das Teichgebiet auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, teilt Klaus Herden von der Bürgerinitiative "Dreba-Plothener Teichgebiet" mit.

„Wir erwarten eine klare Aussage zur Überarbeitung und Rücknahme des Talsperren-Status’, mit der unser Teichgebiet belegt wurde“, hofft Klaus Herden von der Bürgerinitiative "Dreba-Plothener Teichgebiet". Ob er und seine Mitstreiter diese Aussage am 7. November erhalten, darauf darf man gespannt sein. Zumindest steht in der Informationsveranstaltung über das Teichgebiet, zu der die Bürgerinitiative und die Thüringer Landgesellschaft nach Plothen einladen, die Information zur Überarbeitung der „Thüringer Technische Anleitung Stauanlagen" mit auf der Tagesordnung. Am 7. November werden von 11.30 bis 13.30 Uhr Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, der zuständige Minister Jürgen Reinholz, Saale-Orla-Landrat Thomas Fügmann sowie Vertreter der Fachbehörden und der Landgesellschaft in der Plothenbachhalle die Arbeitsergebnisse 2013 zu den Teichen vorstellen. Außerdem gibt es Informationen zum Stand der Naturpark-Teilplanung und einen Ausblick auf das Arbeitsprogramm 2014. Ob das in den Rahmenbedingungen des Stau-Status’ zu realisieren ist, bleibt abzuwarten.

Mit dem Talsperren-Status wurde 2010 begonnen, die einmalige Seenlandschaft durch bauliche Eingriffe zu verändern. Daraufhin hatte sich die Bürgerinitiative gegründet, die die Korrektur dieser Entscheidung fordert. Sie appellierte an das Ministerium und die zuständigen Behörden, den Auslegungsspielraum des Wassergesetzes zu nutzen und die Dreba-Plothener Teiche nicht als Talsperren zu klassifizieren. „Das Gesetz besagt, dass Fischteiche, die von Menschen bewirtschaftet werden, nicht als Stauseen eingestuft werden müssen“, sagt Herden und fordert: „Unsere Teiche dürfen keine Talsperren sein". Damit schien die Bürgerinitiative bei der Ministerpräsidentin im Januar 2012, als Christine Lieberknecht in Plothen schon einmal in Plothen war, Gehör gefunden zu haben. Nicht so beim Minister Reinholz, der nach seinem späteren Besuch im Teichgebiet verlauten ließ, dass man an dem Talsperren-Status der Teiche in diesem Gebiet festhalten wolle.

Die Tagesordnung der Info-Veranstaltung:
1. Begrüßung durch Landrat Thomas Fügmann
2. Ansprache Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht
3. Vorstellung der Arbeitsergebnisse 2013 zu den Teichen -Fragen und Diskussion
4. Information zum Sachstand zur Überarbeitung der „Thüringer Technische Anleitung Stauanlagen" - Fragen und Diskussion
5. Kurzinformation zum Stand der Naturpark-Teilplanung
6. Zusammenfassung und Ausblick auf das Arbeitsprogramm 2014 durch Minister Jürgen Reinholz

Im Anschluss an die eigentliche Tagesordnung ist ein „lockerer Teil" bei Bratwurst und Getränk vorgesehen, um gegebenenfalls bilaterale Gespräche führen zu können.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige