Nach langer Wartezeit nun Blühgenuss

Zeulenroda-Triebes: Pöllwitz | Fast 20 Jahre musste Sigrid Kärner aus Pöllwitz in ihrem heimischen Garten auf dieses Ereignis warten. Nun ist es so weit: Ihr chinesischer Tulpenbaum hat zum ersten Mal Blüten. „Aufgefallen ist es mir durch das eifrige Bienengesumm am Baum. Und als ich am inzwischen zehn Meter hohen Baum hochsah, entdeckte ich die tulpenähnlichen Blüten“, freut sich die Gartenliebhaberin. Da sich die grüngelben Blüten mit ihren orangenen Flecken an den Zweigenden aufgrund des Alters des Baumes in großer Höhe befinden, sind sie nicht so leicht zu erkennen. „Sind die Blüten verblüht, sieht man die zapfenartigen Früchte, die Samen enthalten“, weiß die naturverbundene Frau. Der Baum selbst fällt auch durch die dekorative Zackenform der Blätter auf, die den Ahornblättern ähneln und sich im Herbst gelbleuchtend verfärben. Der winterharte Laubbaum wächst in Kärners gepflegtem Garten am Teich auf sauren, durchlässigen, feuchten Boden und zählt neben den amerikanischen Tulpenbaum zur Familie der Magnoliengewächse.

Fotos: Sigrid Kärners echter chinesischer Tulpenbaum gehört zu den Tulpenbäumen, die erst nach vielen Jahren blühen. Dafür ist die Freude jetzt umso größer.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 21.07.2016 | 23:03  
657
Griseldis Scheffer aus Gera | 22.07.2016 | 19:07  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 22.07.2016 | 20:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige