Neuer Gartenbesucher

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Vor einigen Tagen sah ich ihn das erste Mal in meinem Garten – den Grünspecht oder auch Grasspecht genannt. Seitdem zählt er zu den täglichen Gartenbesuchern. Und jetzt weiß ich auch, woher die Löcher im Rasen kommen. Denn der Grünspecht sucht seine Nahrung fast ausschließlich auf dem Boden und hackt weniger an Bäumen wie die Buntspechte. Er bevorzugt große Gärten mit Bäumen und Streuobstwiesen und ist tagaktiv. Aber der „Übeltäter“ ist ein schmucker Bursche. Die Oberseite ist dunkelgrün, die Unterseite graugrün. Der Oberkopf und Nacken sind rot. Der Kopf ist an den Seiten durch eine schwarze Gesichtsmaske gezeichnet, die vom Schnabel bis hinter die Augen reicht. Im Volksmund nennt man den Grünspecht deshalb auch „Fliegender Zorro“. Und 2014 war er Vogel des Jahres.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 22.02.2015 | 22:25  
241
Cornelia Simon aus Zeulenroda-Triebes | 13.03.2015 | 21:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige