Sommerpalais und Greizer Park wieder geöffnet

Das Sommerpalais im Greizer Park ist ab dem 15. Juni wieder geöffnet!
Ab 15. Juni ist das Sommerpalais rechtzeitig zum Park- und Schlossfest wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Ausstellungen „Über allen Zipfeln ist Ruh - Karikaturen von NEL“ und „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn? - Italien im Sommerpalais“ werden beide in einer reduzierten Fassung in der Beletage gezeigt. Wegen des Hochwasserschadens kann der Gartensaal bis auf weiteres nicht für Kunstausstellungen genutzt werden. Dort sind aber Fotos der Flutkatastrophe und der im Park entstandenen Schäden zu sehen.

Drei Wochen nach der Saisoneröffnung der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten wurden das Sommerpalais und der Greizer Park vom Hochwasser der Weißen Elster heimgesucht. Am 2. und 3. Juni 2013 zerstörte die wild gewordene Weiße Elster den gerade wieder eröffneten Park und überflutete das Erdgeschoss des Sommerpalais.

Dank der Mithilfe und Unterstützung vieler freiwilliger Helfer begannen bereits am 4. Juni die Aufräumarbeiten im Palais und im Park. Innerhalb der letzten zwei Wochen konnten einige Wege im Park provisorisch wiederhergestellt werden. Große Teile wie das Pinetum, die Luftbrücke, die Seufzerallee und insbesondere der Dammweg sind aus Sicherheitsgründen aber weiterhin gesperrt. Die Besucher des Parks werden gebeten, die Hinweisschilder an den Absperrzäunen zu beachten und die frei gegebenen Wege mit aller Vorsicht zu beschreiten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige