Tiergehege bei Kindern sehr beliebt

Kinder aus der Stadt erfreuen sich besonders an den Zwergziegen
Greiz - Waldhaus.
Mehrere gemischte Gruppen von Jungen und Mädchen der Greizer Kita "Jurin Gagarin", darunter auch die „Wolkenschäfchen“, besuchten mit ihren Erzieherinnen das Tiergehege Greiz in Waldhaus.
Tiergehegeleiter Thomas Hempel hatte Rundgänge bei den Tieren zum Anfassen auf den Tagesplan gesetzt. „Bei meinen Führungen geht es mir darum, den Kindern zu zeigen, wie zum Beispiel ein Kücken aus dem Ei schlüpft“ und hatte prompt das passende Exemplar von einem geschlüpften Kücken Ei aus seinem Fundus geholt.
Beim interessanten Rundgang lauschten die Kids im Alter von 3-6 Jahren den Ausführungen über die heimischen Wildtiere und lernten dabei Meerschweinchen, Kaninchen, Puten Kücken und weitere Jungtiere aus nächster Nähe kennen.
Die Begeisterung bei den Kleinen war groß, zumal viele von ihnen noch niemals ein Jung-Tierchen im Arm hielten und das nun ausgiebig tun konnten.
Staunend standen die kleinen Ausflügler vor dem imposanten Hirsch Heinrich III., der in den kommenden Tagen den Bast vom Geweih abstreift.
Thomas Hempel zeigte den Kindern das im Frühjahr 2012 abgeworfene Geweih vom Hirsch Heinrich und die Schaufeln vom Damhirsch Manfred, das dieser im April 2012 verloren hatte.
Natürlich wollte jedes Kind die Geweihstücken selbst einmal in die Hand nehmen.
Es ging noch zu Esel und Pony, den Zwergziegen mit Nachwuchs, vorbei an den Volieren der Uhus und Ziervögel, die Zeit verging wieder viel zu schnell und das Geklapper von Pferdehufen kündigte die Ablösung im Tiergehege an. Eine weitere Gruppe der Kita „Juri Gagarin“ kam per Kutsche zu Besuch ins Tiergehege und nahm zur Rückfahrt nach Greiz die „Wolkenschäfchen“ auf.
Bevor es jedoch zur Abfahrt mit der Pferdekutsche ging, gab es noch jede Menge Fotos auf dem Wildschwein, das nun schon seit Generationen zum beliebtesten Fotoobjekt der Kinder geworden ist.
Gesellschaft bekam die soeben angereiste Gruppe Gagarin Kinder von einer großen Gruppe von Kids der Gruppe „Wirbelwind“ aus Leumnitz bei Werdau, die mit einem Bus zum Tiergehege gelangten.
Zum Abschluss gab es ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter des Tiergeheges für die informative Führung und ein Lob für die schöne Anlage in Waldhaus, die täglich für die Freunde und Besucher des Tiergeheges von den fleißigen Mitarbeitern in gepflegten Zustand präsentiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 13.09.2012 | 15:41  
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 13.09.2012 | 15:49  
491
Manfred Hartmann aus Nordhausen | 13.09.2012 | 16:36  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 13.09.2012 | 20:11  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 18.09.2012 | 17:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige