Von Teneriffa über Pausa nach Bernsgrün - Paradiesvogelblume blüht zum ersten Mal

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Frank Pfeiffer aus Pausa kann es nicht fassen: Bei seiner Schwiegermama Sabine Weiss in Bernsgrün blüht zum ersten Mal die Strelizie oder die auch als „Paradiesvogelblume“ oder „Papageienblume“ bekannt ist. Der Samen für diese exotische Pflanze war ein Mitbringsel von Pfeiffers Familienurlaub von der Kanarischen Insel Teneriffa im Jahre 2002. Die Mutterpflanze und zwei Ableger wuchsen und gediehen prächtig in Pausa. Nur mit dem Blühen will es einfach nicht klappen. Obwohl die Strelizie normalerwiese vier Jahre nach dem Säen blühen kann, tut sich bei Pfeiffers bislang nichts. So landete ein Ableger in Bernsgrün. Das war vor rund drei Jahren. Und nun überrascht und zeigt sich die Pflanze zum ersten Mal mit ihrer Blüte, die einem exotischen Vogelkopf ähnelt und natürlich etwas Besonderes für alle ist. Während Pfeiffers immer noch auf das Blühen ihrer Papageienblumen hoffen, freuen sie sich gegenwärtig an der Bernsgrüner Blüte.
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 01.04.2016 | 01:29  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 01.04.2016 | 12:28  
7.095
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 01.04.2016 | 12:38  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 01.04.2016 | 17:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige