Zeulenrodaer Meer als touristisches Sprungbrett für die Region

Landrätin Martina Schweinsburg stellt eine der Informationstafeln am Promenadenweg in Zeulenroda vor.
  Einen Banddurchschnitt und Festreden gab es zwar nicht, zur offiziellen Übergabe des ersten Bauabschnittes des Promedadenweges an der Talsperre Zeulenroda. Dafür erläuterte die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg nach dem Tourismustag und der Regionalkonferenz am 13. März im Bio-Seehotel den Inhalt des Projektes "Destination Vogtland" anschaulich an einer Informationstafel. Diese und der Promenadenweg sind Teil des Projektes am Zeulenrodaer Meer, das seit Aufhebung des Trinkwasserstatus 2012 verstärkt für die touristische Nutzung erschlossen wird. "Nach dem WarmUp läuft das Projekt nun auf Leistungsebene", so die Landrätin, die die Talsperre als "Sprungbrett" für die ganze Region sieht. Der Zeulenroda-Triebeser Bürgermeister Dieter Weinlich verspürt bereits eine "gewisse Aufbruchstimmung" und appeliert an private Investoren, sich in der Region zu engagieren: "Es sind bereit Synergien entstanden. Jetzt gilt es, das Marketing weiter voran zu treiben und die Entwicklung fortzuführen." Dabei können auch die 375.000 Euro aus dem Tourismusbudget, die das Thüringer Wirtschaftsministerium als Fördermittel zur Verfügung gestellt hat, genutzt werden. Darüber hinaus hofft die Landrätin auf Förderung von Einzelmaßnahmen. Solche sind beispielsweise die Verknüpfung vorhandener Radwege, der Ausbau des Wegesystems Greiz, Zeulenroda, Weida sowie die Schaffung weiterer Info-Stände in der Region und der behindertengerechte Ausbau des Aufstieges zum Oberen Schloss in Greiz.

Im Rahmen der weiteren konzeptionellen Arbeit steht in diesem Jahr auch der Zusammenschluss der Tourismusverbände des Thüringer und sächsischen Vogtlandes zu einem gemeinsamen Tourismusverband auf der Agenda. "Wir müssen die Marke Vogtland visuell und organisatorisch einheitlich umsetzen", so die Greizer Landrätin. Ziel sei es, dass jährlich 1,5 Millionen Touristen und Urlauber im Vogtland übernachten.

Hier die offizielle Pressemitteilung zum Tourismustag 2014:

Tourismustag/Regionalkonferenz am 13.3.2014 im Bio-Seehotel Zeulenroda
Die Entwicklung einer gemeinsamen Destination Vogtland wurde im Sommer 2012 zwischen den Freistaaten Thüringen und Sachsen als länderübergreifende Aufgabe definiert. Bei der Profilierung der Region für den Natur- und Aktivurlauber und insbesondere für den Wassertourismus wurden erste erkennbare Fortschritte erreicht.
Vor diesem Hintergrund fand am 13.3.2014 im Bio-Seehotel der diesjährige Tourismustag der Region statt.
Im Rahmen der Veranstaltung wurde Bilanz gezogen und der Ausblick für die Folgejahre gegeben. Mehr als 100 Gäste – touristische Leistungsträger aus den Verwaltungen, der Wirtschaft und der Kultur – wurden im Bio-Seehotel durch die Landrätin des Landkreises Greiz und Vorsitzende des Thüringer Vogtland Tourismus e.V., Martina Schweinsburg, und den Bürgermeister der Stadt Zeulenroda–Triebes, Dieter Weinlich begrüßt.
Ziel ist es, gemeinsam in den nächsten Jahren attraktive Angebote für Natur- und Aktivurlauber in der Region zu entwickeln und damit die Besucherzahlen und deren Verweildauer deutlich zu steigern.
Am Zeulenrodaer Meer sollen hierfür beste Voraussetzungen für den Wassertourismus geschaffen werden. So sind drei attraktive Bade- und Erholungsbereiche, ein Wassersportzentrum sowie neue Wellnessangebote geplant. Die Maßnahmen am Zeulenrodaer Meer ordnen sich dabei ein in eine regionale Entwicklungsstrategie, die gleichzeitig Thema der Bewerbung für das Tourismusbudget 2013 war. Unter dem Motto „Vom Zeulenrodaer Meer zu den Residenzen der Reußen“ sollen die Naturraumpotenziale am Zeulenrodaer Meer mit den Residenzen der Reußen in Greiz und Weida verbunden werden. „Damit soll unser Beitrag für eine erfolgreiche Entwicklung der Destination Vogtland geleistet werden“, so Landrätin Martina Schweinsburg. „Gleichzeitig werden damit die Voraussetzungen für privates Investment und die Stärkung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor geschaffen“, ergänzte Bürgermeister Dieter Weinlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige