DDR-Vorzeigeobjekt wird angerissen

Das Appartementhaus in der Dr. Otto-Nuschke-Straße 11 in Greiz wird nach Leerstand abgerissen.
Es galt zu DDR-Zeiten als ein modernes Wohngebäude und sollte helfen, die bestehende Wohnungsknappheit abzuschwächen.
Das Wohngebäude diente vor allem älteren allein stehenden Bürgern, sowohl auch jungen Facharbeitern, die meist im Schichtdienst tätig waren als Unterkunft. Man nannte das Gebäude auch Mittelganghaus und jeder Wohneinheit stand ein Balkon zur Verfügung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 11.01.2013 | 18:10  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 12.01.2013 | 12:30  
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 12.01.2013 | 12:44  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 13.01.2013 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige