Gebietsreform erfordert neue Ortsschilder

Die Mitglieder des Greizer Haupt- und Finanzausschusses wurden zu ihrer ersten Sitzung dieses Jahres von Bürgermeister Gerd Grüner (SPD) mit einer Eilentscheidung konfrontiert, die im Zuge der Gemeindegebietsreform kurz vor Jahresende 2012 getroffen wurde.
Durch die Umgliederung Gemeinde Vogtländisches Oberland sind die Gemeinden Tremnitz, Pansdorf, Hohndorf, Gablau, Leiningen, Eubenberg, Schönbach und Cossengrün dem Stadtgebiet Greiz zugeordnet. Die Eingemeindung in die Stadt Greiz machte eine Umbeschilderung der Ortstafeln laut Straßenverkehrsordnung notwendig. Insgesamt mussten 19 neue Ortstafeln bestellt und angebracht werden, hierfür stehen 3.000 Euro zu Buche, die durch Mehreinnahmen in der Haushaltstelle gedeckt wurden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 02.02.2013 | 07:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige