Langzeitbaustelle B 94 in Greiz - Gräßlitz freigelegt

Blick über die Langzeitbaustelle B 94, August-Bebel-Straße, Richtung Stadtmitte zum Unteren Schloss.
Greiz: Gräßlitz | Im Zuge des grundhaften Ausbaus der Bundesstraße 94 in Greiz und der Erneuerung des darunter liegenden Gräßlitz-Gewölbes ist das Flüsschen jetzt zwischen Kaufland und ehemaligem Greika-Gelände freigelegt. Das linke Bild zeigt die August-Bebel-Straße Richtung Stadtmitte zum Unteren Schloss, das rechte Foto die Baustelle Richtung „Aufgang Irchwitz“ und Reichenbacher Straße. An diesem Ampel geregelten Verkehrsknoten ist der Endpunkt der
Baumaßnahme, die im vorigen Jahr begann und bis zum August nächsten Jahres dauern soll. Bislang sei etwa die Hälfte der Arbeiten des insgesamt 725-Meter langen Abschnittes absolviert, heißt es. Allein die neu zu bauende Gräßlitz-Brücke ist 580 Meter lang.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige