Schneller sein als andere! Zeulenroda-Triebes schaut über den Tellerrand hinaus für eine positive Zukunft und bittet um Mithilfe der Gewerbetreibenden

Bürgermeister Dieter Weinlich ist für eine Willkommenskultur und zeigt den neuen Sticker "ZR ist bunt" einer Facebookgruppe die sich engagiert, dass Zeulenroda-Triebes bunt und weltoffen ist um wachsen zu können.
Zeulenroda-Triebes: Städtisches Museum |

Während es die Menschen in die größeren Städte zieht, gerät der ländliche Raum immer mehr unter Druck, Fachkräfte und Auszubildende ziehen weg.

Doch Zeulenroda-Triebes will nicht warten und auf bessere Zeiten hoffen, sondern nimmt sein Schicksal in die Hand und wird sich dem demografischen Wandel entgegen stellen. Die Stadt hat zwar für ihre Größe viel zu bieten wie Einkaufsmöglichkeiten, Tiergehege, Talsperre, Waikiki und Sportangebote der Vereine, doch die Doppelstadt muss mehr Leute anlocken die hier bleiben, „Damit 2060 nicht nur noch 1.000 Menschen die Häuser bewohnen“, so Bürgermeister Dieter Weinlich.

Mithilfe der Unternehmen ist Grundlage für Erfolg
„150 Perspektiven – Campus Zeulenroda-Triebes“ ist ein Projekt und IBA-Bewerbung der Stadt Zeulenroda-Triebes und ihrer Unternehmen. Für Zukunftsperspektiven und eine Willkommenskultur in Thüringen. Damit dieses Projekt ein Erfolg wird und junge Europäer nach Zeulenroda-Triebes kommen um eine Ausbildung zu beginnen, sich weiter zu bilden und hier zu arbeiten, ist eine Bedarfsanalyse nötig.
Deshalb ist die Mithilfe der lokalen Unternehmen gefragt die gebeten werden an einer Onlinebefragung teilzunehmen. Der Gewerbeverband der Stadt Zeulenroda – Triebes und die LEG Thüringen / ThAFF möchte diese Umfrage nutzen, um die IBA – Bewerbung der Stadt zu unterstützen. Es geht um die Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfes und deren wohnortnahe Ausbildung. Gleichzeitig wird dort gefragt, welche Kernkompetenzen die Firmen von ihren Auszubildenden und Mitarbeitern erwarten. Aber jeder Bürger von Zeulenroda-Triebes ist wichtig, denn nur wenn die Bürger hinter der Willkommenskultur stehen und möchten, dass es mit Ihrter Stadt vorwärts geht, ist der Demografische Wandel keine Gefahr für Zeulenroda-Triebes, sondern eine Chance.

Zur Bedarfsanalyse 2020 geht es hier: www.gv-zeulenroda-triebes.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige